Menü
Anmelden
Wetter sonnig
20°/ 7° sonnig
Thema DDR

DDR

Alle Artikel zu DDR

Im Potsdamer Bildungsforum zeigt der Schriftsteller und Fotograf Detlef Bluhm seine Fotos aus den Jahren 1990/91, als niemand wusste, ob sich Geld verdienen lässt mit Literatur – seine Bilder alter Buchläden sind anrührend, aber nicht sentimental.

19.04.2019

200 Jahre Gefängnis-Geschichte in Brandenburg an der Havel: Am Anfang stand der Umbau eines Landarmenhauses – Neue Anstalt sollte modernster Strafvollzug Europas sein – Doch die Nazis haben das Haus zur Hölle gemacht.

20.04.2019
Dahme-Spreewald

Königs Wusterhausen / 25 Jahre Kulturbund Dahme-Spreewald - Dem Kulturbund fehlt der Nachwuchs

Der Kulturbund Dahme-Spreewald feiert 2019 sein 25-jähriges Bestehen. Die einstige Massenorganisation aus DDR-Zeiten zählt heute noch um die 40 Mitglieder. Die Kulturschaffenden finden nur schwer Nachwuchs.

17.04.2019

Die Sorben in der Lausitz sind berühmt für die kunstvolle Verzierung von Ostereiern. Auch Bräuche wie Ostersingen oder Osterfeuer werden wieder gepflegt. Andere Traditionen verschwinden hingegen langsam.

19.04.2019

In der DDR arbeitete er lange Zeit nur für die Schublade. Die Fotos von Roger Melis waren zu realistisch für den Real existierenden Sozialismus. In den Reinbeckhallen in Berlin-Oberschöneweide ist nun eine Ausstellung mit 160 seiner Arbeiten zu sehen: Die Ostdeutschen.

16.04.2019

Das „Lukas Natschinski Trio“ gab am Sonntag den Auftakt für die Konzertreihe „JAZZ & more“ im Oranienwerk. Altbürgermeister Laesicke spricht von einem „historischen Augenblick“.

14.04.2019

Helen Thein-Peitsch, Katja Dietrich-Kröck und Jörg Hafemeister waren am Donnerstag zu Gast in der Zeitzeugenreihe des Potsdam-Museums zum Jubiläum des Mauerfalls.

15.04.2019

Hat jemand in der Familie heimlich Informationen an die Stasi geliefert? Für viele Ostdeutsche ist das bis heute unklar. Martin Ahrends hat mit Zeitzeugen gesprochen und die Geschichten aufgeschrieben.

11.04.2019

Acht Jahre lang wohnt Gunter Reinhold zu DDR-Zeiten mit Familie in der Villa Schöningen. Sie liegt im streng bewachten Sperrgebiet an der Glienicker Brücke. Zur Eröffnung der Ausstellung „Achtung Grenze“ kehrt der Zeitzeuge zurück.

13.04.2019

Während die SED-Führung 1989 in Moskau mit einer monumentalen Leistungsschau blühende Landschaften suggerierte, fielen daheim in der DDR die Häuser ein. In Potsdam mobilisierten Bürgerrechtler gegen drohenden Flächenabriss. Eine Ausstellung im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte erzählt davon.

13.04.2019

Sollte man Besitzer von ungenutztem Baugrund enteignen? Maybrit Illner diskutiert mit ihren Gästen darüber. Vorne mit dabei: der Mitbegründer einer Berliner Enteignungs-Initiative.

12.04.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10