Menü
Anmelden
Wetter Regen
13°/ 5° Regen
Thema Ehrenamt in Brandenburg

Ehrenamt in Brandenburg

Alle Artikel zu Ehrenamt in Brandenburg

Mit Brot und Brötchen für Obdachlose fing alles an. Vor 25 Jahren startete in Berlin die deutsche Tafel-Bewegung. Heute gibt es bundesweit über 900 Ausgabestellen. Aus Sicht von Kritikern helfen Tafeln zwar vorübergehend, bekämpfen aber nicht die Armut.

22.02.2018

Damit hat Gerda Kopatz (82) nicht gerechnet. Am Mittwochnachmittag kamen Kremmens Bürgermeister Sebastian Busse und Flatows Ortsvorsteher Gert Dietrich zum Kaffeenachmittag der Senioren. Sie dankten Gerda Kopatz für ihre jahrelanges ehrenamtliches Engagement.

21.02.2018
Ostprignitz-Ruppin

Neue Chronistin in Papenbruch - Spurensicherung in den Akten

Vergangenheit und Gegenwart – zwischen diesen zwei Polen bewegen sich die Ortschronisten. Nun übernimmt Margitta Schirge dieses Ehrenamt in Papenbruch. Damit haben jetzt vier der 14 Ortsteile der Gemeinde Heiligengrabe einen Spurensucher. Die Suche nach Ehrenamtlichen ist nicht so einfach.

19.02.2018

Karin Schühlein ist ehrenamtliche Betreuerin. Seit 20 Jahren bringt sie Ordnung in das Leben fremder Menschen. Das Geld vom Staat ist für sie kein Anreiz für ihr Ehrenamt. 399 Euro erhält sie im Jahr pro betreuter Person als Aufwandsentschädigung. „Diese Arbeit kann man nicht materiell aufwiegen, es ist eine ideelle Sache“, sagt sie.

07.02.2018

Der Bürgermeister von Heidesee hatt am Freitagabend zu einem Neujahrsempfang in die „Alte Kaufhalle“ nach Wolzig eingeladen. 32 ehrenamtlich Tätige wurden für ihr Engagement ausgezeichnet.

08.02.2018

Das Ehrenamt im Sport ist sehr aufwendig, zudem lassen Schule und Beruf kaum Zeit dafür – das bekommt auch der SV Ziesar 31 zu spüren. Deshalb nutzte der Chef auch einmal die Gelegenheit, sich bei Platzwart, Kassierer und Ordner zu bedanken.

28.01.2018

Ehrenamtliche Feuerwehrleute sollen künftig Prämien erhalten. Zudem könnte die Ausbildung erleichtert werden. Das kündigte Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter in Linthe (Potsdam-Mittelmark) an, wo er mit den vielseitigen Problemen der freiwilligen Brandschützer konfrontiert wurde.

25.01.2018

Die aktiven Teltower Feuerwehrleute wollen verstärkt auf Erfahrung und Hilfe ehemaliger Kameraden zurückgreifen. Ein erstes Treffen fand vor wenigen Tagen statt. Bislang ist die „Alters- und Ehrenabteilung“ bei der Freiwilligen Feuerwehr angesiedelt. Neben Einsatzerfahrung bringen die Ehemaligen viele Geschichten mit – zahlreiche spielen in den DDR-Großbetrieben.

25.01.2018

Heidrun Lück und Kai-Uwe Stockfisch sind die Hüter der Geschichte in Wulfersdorf. Beide widmen sich als berufene Ortschronisten der Vergangenheit und Gegenwart. Seit Dezember 2012 füllen sie dieses Ehrenamt mit Leben. Dabei haben sie das Glück, auf eine lückenlose Sammlung ihrer Amtsvorgänger aufzubauen.

19.01.2018

Kistenweise geben die Supermärkte in Potsdam und im Umland Lebensmittel, die sonst im Abfall landen würden, an die Tafel ab. Helfer holen sie an sechs Tagen in der Woche ab und geben sie an Bedürftige weiter. Doch auch die Potsdamer Tafel ist bedürftig: Vor allem fehlt es an Ehrenamtlern. Die MAZ war mit der Tafel von Supermarkt zu Supermarkt unterwegs.

21.01.2018

Nach dem Tod des langjährigen Gadower Ortsvorstehers, Wilfried Havemann, übernimmt seine Tochter, Carola von Noroczinski, das Ehrenamt. Sie ist seit über drei Jahren Mitglied des Ortsbeirats und will die Aufgabe ihres Vaters zumindest bis zur Kommunalwahl 2019 weiterführen. Dabei setzt sie insbesondere auf die Dorfgemeinschaft, die sie wieder stärken will.

17.01.2018
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10