Menü
Anmelden
Thema Garnisonkirche in Potsdam

Garnisonkirche in Potsdam

Die Breite Straße in Potsdam um 1911/12 mit Blick auf die Garnisonkirche.

Garnisonkirche in Potsdam

Die Garnisonkirche ist Potsdams umstrittenste Kirche. Errichtet für das preußische Militär, gab es hier am "Tag von Potsdam" den Handschlag zwischen Hindenburg und Hitler. Im Oktober 2017 hat der Wiederaufbau der im Krieg zerstörten Kirche begonnen. Die Debatte zwischen Kritikern und Befürwortern des Wiederaufbaus geht weiter.

Anzeige

Alle Artikel zu Garnisonkirche in Potsdam

Nach langem Streit wird nun der Turm der Garnisonkirche in Potsdam wiederaufgebaut: Der Weg dorthin war geprägt von langen Debatten und großen Protesten. In unserer Multimedia-Story erklären wir die Geschichte der Kirche, zeigen spektakuläre Aufnahmen und Videos – und erklären die Kontroverse um die Kirche.

28.10.2017

Stadt legt Vereinbarung mit der Stiftung Garnisonkirche zur Weiternutzung des Rechenzentrums und den Zeitplan für den Nachfolgebau vor. Die Künstler sichern derweil 18 Tonnen Material der Fachhochschule zur künstlerischen Verarbeitung.

21.05.2018

Zwei Studenten brachten das Fragment des Brüstungsgitters 1962 von Potsdam unter einem Regenmantel nach West-Berlin. Jetzt wurde es der Stiftung geschenkt. Zwischenzeitlich bammelte es zur Deko an einer Gardinenstange

12.05.2018

Eine Stiftung freut sich auf ein Wiedersehen mit einem alten Originalstück, die andere über ein neues Haus. Studenten können heute einen nur selten zugänglichen Ort aufsuchen und Fußballfans gehen heute ins Karli. Im Filmmuseum geht derweil eine Gräfin um, die einen Pakt mit dem Teufel geschlossen hat.

09.05.2018

Bis zum Jahr 2020 sollte die Garnisonkirche fertig sein. Jetzt ist der Bau drei Monate im Verzug. Die Stiftung stellte bereits einen neuen Bauantrag.

23.04.2018
Nutzer des Rechenzentrums bangen um rechtzeitige Vertragsverlängerung. Die Stiftung Garnisonkirche will erst zustimmen, wenn Schritte für das Nachfolge-Kreativhaus beschlossen sind.

Nutzer des Rechenzentrums bangen um rechtzeitige Vertragsverlängerung. Die Stiftung Garnisonkirche will erst zustimmen, wenn Schritte für das Nachfolge-Kreativhaus beschlossen sind.

11.04.2018

Der Bau der Potsdamer Garnisonkirche geht weiter voran. Um das Zehn-Millionen-Loch beim Bauetat zu füllen, hat die Stiftung einen Spendenkatalog aufgelegt. Für 2500 oder 5000 Euro können auch die 365 Stufen des Turmes symbolisch erworben werden. Kaufmann Siegfried Grube hat zu seinem 79. Geburtstag zugegriffen.

01.04.2018

Seit Jahren diskutiert Potsdam über ein Zentrum der Kulturschaffenden und Kreativen – heute fragen eben jene, wie es nach dem Szenario-Workshop weitergeht. Stück für Stück kommen indes die Nachbarn des Kunst- & Kreativhauses Rechenzentrum voran: Weshalb sie sich für den Bau des Garnisonkirchenturms engagieren, erzählen Spender in der Nagelkreuzkapelle.

29.03.2018

Mehr als 80 Menschen haben sich beim ZDF-Fernsehrat über einen Beitrag für den umstrittenen Wiederaufbau der Garnisonkirche in Potsdam beschwert und dem Sender Parteinahme vorgeworfen. ZDF-Intendant Thomas Bellut wies die Kritik zurück: „Der Betrag war keine Werbung“.

24.03.2018

Baustopp beim Wiederaufbau des Turms der Potsdamer Garnisonkirche: Das historische Ziegelfundament bereitet Probleme beim Bohren der modernen Pfahlgründung – die pünktliche Fertigstellung des Fundaments ist fraglich. Während die Planer über eine alternative Bohrtechnologie nachdenken, werden bereits erste Baufahrzeuge von der Baustelle abgeholt.

23.03.2018
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Anzeige