Menü
Anmelden
Thema Wölfe in Brandenburg

Wölfe in Brandenburg

Wölfe breiten sich immer mehr in Brandenburg aus. Foto: dpa

Wölfe in Brandenburg

Wölfe breiten sich im Land Brandenburg immer mehr aus. Selbst innerhalb von Ortschaften werden die Tiere gesichtet. Naturschützer begrüßen die Rückkehr der Wölfe. Doch Landwirte fürchten um ihre Tiere. Die Debatten um den Wolf werden teils hochemotional geführt.

Anzeige

Bilder zu: Wölfe in Brandenburg

Alle Artikel zu Wölfe in Brandenburg

Mehr als seinen halben Bestand hat Gerhard Kernchen aus Locktow in der Nacht zu Donnerstag an den Wolf verloren. Besonders tragisch: Die meisten der getöteten Tiere waren hochschwanger und sollten im Juni ihre Kälber zur Welt bringen. Der Angriff ist bereits der zweite dieser Art. Gerhard Kernchen zieht daher nun Konsequenzen.

26.05.2018

Bei einer Wolf-Attacke im baden-württembergischen Bad Wildbad sind mehr als 40 Schafe ums Leben gekommen. Naturschützer fordern, betroffene Regionen schneller und besser auf die Rückkehr der Wölfe vorzubereiten.

30.04.2018
Ziesar

Wahrscheinlicher Wolfsangriff - Zweites Kalb auf Koppel gerissen

Die Angriffe auf Weidetiere in Potsdam-Mittelmark gehen weiter. Auf einer Koppel bei Bücknitz (Amt Ziesar) wurde ein neugeborenes Kälbchen gerissen. Es ist das zweite innerhalb weniger Tage getötete Jungtier der Fiener Agrargenossenschaft. Es gibt noch kein Gutachten, doch wahrscheinlich steckt der Wolf dahinter.

10.04.2018

Ein teurer Elektrozaun soll eigentlich die Mutterkühe und ihre Kälber bei Karow vor Wolfsangriffen schützen. Doch das klappt wohl nicht immer. Trotz des Pilotprojektes wurde im Fiener Bruch hinter der Abgrenzung mit fünf Drähten wieder ein Kalb gerissen.

09.04.2018
Ein teurer Elektrozaun soll eigentlich die Mutterkühe und ihre Kälber bei Karow vor Wolfsangriffen schützen. Doch das klappt wohl nicht immer. Trotz des Pilotprojektes wurde im Fiener Bruch hinter der Abgrenzung mit fünf Drähten wieder ein Kalb gerissen.

Anfang März fand ein Spaziergänger ein totes Reh in der Nähe des Stadionteiches in Bad Belzig. Erste Vermutungen, es handele sich um einen Wolfsriss, konnten nicht abschließend geklärt werden.

26.03.2018
Brandenburg/Havel

Wölfe in Potsdam-Mittelmark - Gatterwild und Kalb gerissen

In Potsdam-Mittelmark vergeht keine Woche ohne neue Wolfsangriffe auf Nutztiere. In der Nacht zum Donnerstag wurden in einem Gatter bei Locktow (Amt Niemegk) zehn Stück Damwild gerissen. Bei Rottstock schnappten sich die Raubtiere ein neugeborenes Kalb auf einer Weide.

22.03.2018

Das Dobbrikower Wolfsrudel steht derzeit im Mittelpunkt einer hitzigen Debatte. Ein Bauer hatte den Abschuss des Rudels beantragt, das Landesumweltamt lehnte den Antrag ab. Nun gehen die Landwirte in Teltow-Fläming auf die Barrikaden.

10.03.2018

Die Brandenburgische Wolfsverordnung ist erst einen Monat alt. Doch schon jetzt ist der erste Antrag auf Tötung mehrerer Wölfe abgelehnt worden. Ein Landwirt aus Potsdam-Mittelmark hatte den Abschuss gefordert und mit zwei Wolfsrissen 2017 begründet. Für das Landesumweltamt reichte das jedoch nicht aus. Der Bauernverband kritisiert die Entscheidung scharf.

10.03.2018

Im Süden des Landes Brandenburg gibt es 22 Wolfsrudel, im Norden nur eins. Statistische Zahlen zum Wolf und seiner Nahrungssuche sowie Prävention waren Themen eines Vortrages beim 12. Naturschutztag in Menz. Die Wolfsbeauftragte des Landes Valeska de Pellegrini hatten dazu Zahlen mitgebracht.

02.03.2018
1 2 3 4 5 6 7 8
Anzeige