Menü
Anmelden
Wetter Sprühregen
8°/ 0° Sprühregen
Thema 130 Jahre Märkische Allgemeine

130 Jahre Märkische Allgemeine

Anzeige

Alle Artikel zu 130 Jahre Märkische Allgemeine

Sie haben einen aufregenden Beruf, darin sind sich MAZ-Chefredakteur Henry Lohmar und Volontär Feliks Todtmann einig. Die Beiden sprechen darüber, wie ihr Selbstverständnis als Journalist ist, wie sehr sich der Beruf gewandelt hat und was sie von dem Vorwurf der „Lügenpresse“ halten.

20.09.2020

Yvonne Sperling aus Marzahne (Potsdam-Mittelmark) macht jedes Jahr mit ihrer Familie Urlaub auf Samsø, einer kleinen Insel in der dänischen Ostsee. Auch auf diesem abgelegenen Fleckchen Erde will die 44-Jährige nicht auf die MAZ verzichten und lässt sich ihre Abo-Zeitung nachsenden. Doch in diesem Corona-Jahr war alles etwas anders.

19.09.2020

Stephanie Philipp betreut seit rund einem Jahr von Potsdam aus den Internetauftritt der Märkischen Allgemeinen. Die 33-Jährige sorgt als Chefin vom Dienst Digital dafür, dass das Wichtigste und Spannendste immer ganz vorn auf der Homepage zu finden ist.

19.09.2020

Die erste Ausgabe der Märkischen Volksstimme erschien am 1. April 1890 in Frankfurt (Oder) – ein „Proletarierkind“, gegründet von Textilarbeitern. Die politischen Veränderungen – Bismarcks Stern war am Sinken – haben es möglich gemacht. Georg Schöpflin, ein Redakteur der Anfangsjahre, hat etliche Anekdoten überliefert.

19.09.2020

Bernd Atzenroth stöbert als MAZ-Redakteur in der Prignitz seit einem Vierteljahrhundert Themen auf und bringt sie zu Papier. Zur Tour de Prignitz hat er eine ganz besondere Verbindung.

19.09.2020
1 2 3