Menü
Anmelden
Wetter Sprühregen
8°/ 0° Sprühregen
Thema 3. Oktober 1990: Ein Grund zum Feiern

3. Oktober 1990: Ein Grund zum Feiern

Anzeige

Alle Artikel zu 3. Oktober 1990: Ein Grund zum Feiern

Ausstellung mal anders: Großformatige und farbenfrohe Banner erzählen in der Perleberger Altstadt die Geschichte des Grundgesetzes und zeugen von der Partnerschaft mit der Nordrhein-westfälischen Stadt Kaarst.

01.10.2020

Am Tag der Deutschen Einheit wollen zahlreiche Chöre und Kirchengemeinden in Deutschland um 19.00 Uhr zeitgleich zehn Lieder singen – zur Erinnerung an die friedliche Revolution vor 30 Jahren. Auf einer Karte kann man sehen, welche Orte mitmachen. Zu Gehör gebracht wird unter anderem „Wind of Change“.

30.09.2020

Thorsten Hoyer erkundet derzeit die ehemalige deutsch-deutschen Grenze - und damit das „Grüne Band“. Dabei passierte der Extremwanderer auch die Elbe bei Lenzen.

29.09.2020

Die Finsterwalderin Stephanie Auras-Lehmann brach erst spät in die große, weite Welt auf, dann aber richtig. Erst kam Hessen, dann die USA. Trotzdem kehrte sie in die alte Heimat zurück – aus guten Gründen, wie sie sagt.

29.09.2020

Liedermacher und Kabarettist Rainald Grebe - „Viele glauben, dass ich Ostler bin“

Der gebürtige Kölner Rainald Grebe ist berühmt geworden mit einem ironisch-bösen Lied über Brandenburg. Längst wohnt er in der Uckermark – was sagt er zu 30 Jahren Deutscher Einheit?

28.09.2020

Im Potsdamer Ortsteil Golm rund um die ehemalige Stasi-Hochschule haben sich in den vergangenen drei Jahrzehnten zahlreiche wissenschaftliche Einrichtungen angesiedelt. Und der Science Park Golm, wie ein Teil des Geländes heißt, ist weiter am Wachsen.

28.09.2020

In Berlin ist ein riesiges Einheits- und Freiheitsdenkmal im Entstehen – keine Statue, kein statisches Monument, sondern eine beweg- und begehbare Schale, auf der bis zu 1400 Menschen Platz haben. Doch es ist wie bei der friedlichen Revolution: Um wirklich etwas zu bewegen, bedarf es Vieler.

27.09.2020

Kathrin Baumbach besitzt ein Archiv ihrer „Geburtstagzeitungen“. Dies hat sie ihrer Mutter Karola Dittrich zu verdanken, die die Blätter aufbewahrt. Auch Kathrin Baumbachs Kinder können sich einmal über ihre eigenen MAZ-Sammlungen freuen.

27.09.2020

Die Gründung des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (Pik) im Jahr 1992 war wie eine Initialzündung. In den Folgejahren entwickelte sich das Land Brandenburg mit Potsdam zu einer Hochburg der Wissenschaft und gehört heute zu den profiliertesten Forschungsregionen zu Fragen des Klimawandels weltweit.

27.09.2020

Kulturpolitik - Das deutsche Camp David

Was wäre ohne die Intervention der MAZ aus Schloss Meseberg (Oberhavel) geworden? Wahrscheinlich kein schmuckes Gästehaus der Bundesregierung. MAZ-Redakteur Karim Saab beleuchtet die bewegte jüngere Geschichte des Hauses.

27.09.2020
1 2 3 4