Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg 13 Prozent der Alleinerziehenden sind Väter
Brandenburg 13 Prozent der Alleinerziehenden sind Väter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:52 17.01.2018
Auch in Brandenburg gibt es immer mehr alleinerziehende Väter. Quelle: dpa
Potsdam

In Brandenburg gibt es zunehmend mehr alleinerziehende Väter. Das geht aus einer Antwort des Sozialministeriums in Potsdam auf eine Anfrage der Grünen-Landtagsfraktion hervor.

Danach nahm die Zahl der alleinerziehenden Väter in Familien mit mindestens einem minderjährigen Kind von 2013 bis Ende 2016 von rund 5400 auf etwa 8000 zu. Der Männeranteil unter den Alleinerziehenden stieg damit von 8,8 auf 13,2 Prozent. Dagegen verringerte sich die Zahl der alleinerziehenden Mütter in selben Zeitraum von 56.500 auf 52.700.

Seit 2013 gibt es immer weniger Kinder in Familien mit nur einem Elternteil. Ende 2016 waren es etwa 79.800 - 6500 weniger als drei Jahre zuvor.

Von dpa

Brandenburg hat im vergangenen Jahr 4500 Asylsuchende aufgenommen – nicht einmal halb so viele wie im Vorjahr, wie das Innenministerium am Dienstag bekanntgab. Die meisten kommen aus Syrien, Tschetschenien und Kamerun.

05.03.2018
Brandenburg Landwirtschaft vor der Grünen Woche - Bio boomt in Berlin – und Brandenburg liefert

Die Debatte um mehr Tierwohl sorgt für einen Nachfrageschub bei Bio-Lebensmitteln aus der Region. Das führt zu wachsenden Umsätzen und bringt Betriebe an ihre Kapazitätsgrenzen. Die Grünen fordern eine Ausweitung der Öko-Anbauflächen und werfen Agrarminister Vogelsänger (SPD) vor, den Bio-Trend zu verschlafen.

19.01.2018

Bislang kommen die Krankenkassen nur für Grippeimpfungen mit drei Komponenten auf. Seit einigen Jahren gibt es allerdings Impfungen, die sogar gegen vier Typen der Grippe immun machen. Diese sind aber teurer und müssen von Patienten meist selbst bezahlt werden. Jetzt aber empfiehlt die ständige Impfkommission die Vierfachimpfung als Standard.

16.01.2018