Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg ADAC warnt vor Staus auf dem nördlichen Berliner Ring
Brandenburg ADAC warnt vor Staus auf dem nördlichen Berliner Ring
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 10.06.2019
Autos stauen sich vor dem Hamburger Elbtunnel in Richtung Süden. Quelle: Bodo Marks/dpa
Anzeige
Potsdam/Berlin

Auf Brandenburgs Straßen ist der Tag vor dem langen Pfingstwochenende am Freitag ruhig angelaufen. Im Lauf des Tages könnte sich das aber ändern. Der ADAC rechnet von Freitagabend bis zum frühen Samstagnachmittag mit Staus, unter anderem auf allen Fernstraßen zur Ost- und Nordsee.

Auf dem nördlichen Berliner Autobahnring könnte es ebenfalls voll werden, vor allem im Bereich der Großbaustelle zwischen A10 bis zur A24 (Neuruppin) ist mit Staus zu rechnen. Auf dem südlichen Berliner Ring rechnet der ADAC mit weiteren Staus, weil am Dreieck Werder (in Richtung Magdeburg) die Fahrbahn erneuert wird. Zudem gibt es mehrere Baustellen auf der A9 in Richtung Halle/Leipzig. Der ADAC rät dazu, mehr Zeit einzuplanen und wenn möglich den Sonntag als Reisetag zu nutzen. Spätestens ab Montagnachmittag werde es durch den Rückreiseverkehr erneut voller.

Anzeige

Hochbetrieb in Tegel

Am Berliner Flughafen Tegel war es am Freitagmittag im Terminal C sehr voll. Dort werden unter anderen die Passagiere der Billigfluglinie Easyjet abgefertigt. Laut Flughafensprecher Daniel Tolksdorf kam am Freitag dazu, dass immer noch Reisende unterwegs waren, die am Donnerstag aufgrund eines Gewitters gestrandet waren.

RE 5 unterbrochen

Zwischen Berlin und Rostock müssen sich Bahnreisende am Pfingstwochenende auf Verzögerungen einstellen. Auf der Linie der Regionalbahn 5 fallen von Freitagabend ab 21.00 Uhr bis Montagmorgen 10.30 Uhr zwischen den Bahnhöfen Fürstenberg (Havel) und Löwenberg (Mark) die Züge aus, wie ein Sprecher der Bahn sagte. Zwischen den beiden Bahnhöfe fahren Ersatzbusse. Die Reisezeit verlängert sich laut Bahn um mehr als 60 Minuten, die Mitnahme von Rädern kann nicht gewährleistet werden. Grund für die Sperrung sind Oberleitungsbauarbeiten in Gransee.

Viele Berliner und Brandenburger nutzen das verlängerte Pfingstwochenende mit einem schulfreien Tag am Dienstag für Kurztrips. In Baden-Württemberg und Bayern beginnen jeweils zweiwöchige Ferien.

Von MAZonline