Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg So werden Sie Ihren Weihnachtsbaum wieder los
Brandenburg So werden Sie Ihren Weihnachtsbaum wieder los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:06 07.01.2020
Und tschüss.... Quelle: Robert Michael/dpa
Potsdam

Im christlichen Kirchenjahr endet die Weihnachtszeit erst am 2. Februar („Maria Lichtmess“). So lange wollen die meisten Menschen aber ihren Weihnachtsbaum oder dessen nadelnde Überreste nicht im Haus oder in der Wohnung sehen. Die MAZ gibt einen Überblick, wann und wo die ausrangierten Tannen in der Region abgeholt werden.

Hier finden Sie die Termine für die Stadt Potsdam.

Hier sind die Termine für die Landkreise Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming.

Hier sind die Termine für das Havelland, Oranienburg und Falkensee.

Hier sind die Termine für den Kreis Potsdam-Mittelmark.

Hier finden Sie alle Infos zur Baumabfuhr in der Prignitz.

Hier finden Sie alle Infos zur Abholung der Bäume in Kyritz.

Die Polizeidirektion West warnt, dass unachtsam abgelegte Weihnachtsbäume als Flugobjekte den Straßenverkehr gefährden könnten. Daher sollten sie stets so platziert werden, dass sie auch bei stärkerem Wind nicht auf die Straße geweht werden oder den Gehweg versperren.

Die Berliner Stadtreinigung (BSR) sammelt seit Montag (6. Januar) ausgediente Weihnachtsbäume ein. Bis zum 18. Januar wollen die Mitarbeiter jeden Berliner Stadtteil zweimal abfahren und Bäume vom Straßenrand mitnehmen. Die Bäume sollen am Vorabend der Abholung oder spätestens um 6 Uhr morgens „abgeschmückt, unverpackt und unzerkleinert“ gut sichtbar an den Straßenrand gelegt werden.

350.000 eingesammelte Bäume in Berlin

Die BSR weist darauf hin, dass Weihnachtsbäume nicht in der Biotonne entsorgt werden sollen, da sie sich nicht zur Vergärung in der Biogasanlage eignen. Nach eigenen Angaben sammelt die BSR pro Jahr rund 350.000 Weihnachtsbäume ein. Dies soll ausreichen, um in Biomasse-Kraftwerken so viel Energie herzustellen, um 500 Haushalte ein Jahr lang mit Strom und Wärme zu versorgen.

Von MAZonline

Zum Wochenstart müssen sich die Menschen in Berlin und Brandenburg auf trübes Wetter und viele Wolken einstellen. Am Dienstag zeigt sich die Sonne etwas öfter.

06.01.2020

Auf Brandenburgs Straßen kam es am Wochenende zu zahlreichen Unfällen. Dabei wurden 42 Personen verletzt. Auf der Autobahn 24 bei Pritzwalk starb ein 29-Jähriger.

06.01.2020

Seit Jahresbeginn gilt die umstrittene Kassenbon-Pflicht in Deutschland. Die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg stehen dem kritisch gegenüber. „Aus unserer Sicht wird hier mit Kanonen auf Spatzen geschossen“, sagt Sprecher Carsten Brönstrup.

06.01.2020