Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Corona: So arbeiten die MAZ-Kollegen im Home Office
Brandenburg Corona: So arbeiten die MAZ-Kollegen im Home Office
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:53 01.04.2020
Der Chefredakteur (unten, 2. v.l.) hält die Stellung im leeren Newsroom – fast alle anderen arbeiten zu Hause. Quelle: MAZ
Anzeige
Potsdam

Auch wir bei der MAZ haben uns in der Corona-Krise Beschränkungen auferlegt, um die Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen – schließlich wollen wir Sie weiter über alles Wichtige in Brandenburg, Deutschland und der Welt informieren. Und so arbeiten wir seit nun schon seit über zwei Wochen mobil.

Für unsere Reporter ist das keine große Umstellung – sind sie doch ohnehin immer mit Laptop und Smartphone unterwegs. Doch im sonst so betriebsamen Newsroom, wie wir unsere Potsdamer Zentrale nennen, herrscht nun gähnende Leere. Nur der Chefredakteur und einige wenige Kollegen sind vor Ort und koordinieren die Abläufe. Auch in den Verlagsetagen ist es still geworden: Mitarbeiter aus Vertrieb, Marketing und Personalabteilung sind ins Homeoffice umgezogen.

Anzeige

Schreiben am Küchentisch oder im Gartenhaus

Dort arbeiten sie alle nun fleißig weiter für die MAZ – mehr oder weniger ungestört von der Familie oder technischen Problemen. Als kleinen Gruß für alle Leser haben sie eine Videobotschaft geschickt, in der sie sich und ihren neuen Arbeitsplatz in Küche oder Garten vorstellen – mal humorvoll, mal sportlich. Auf diese Weise haben Sie auch ein Gesicht zu den vielen Livetickern, Lokalgeschichten, Newsletter-Mails und Corona-Kolumnen, mit denen wir auch in dieser schweren Zeit für Sie da sind.

Das tägliche MAZ Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Brandenburg täglich gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach
 

Lesen Sie dazu auch:

Von Maike Schultz

Anzeige