Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Arbeitslosigkeit in Brandenburg leicht zurückgegangen
Brandenburg Arbeitslosigkeit in Brandenburg leicht zurückgegangen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 29.08.2019
In Brandenburg sind die Arbeitslosenzahlen leicht gesunken. Quelle: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa
Potsdam

Die Arbeitslosigkeit in Brandenburg ist im August wieder leicht zurückgegangen. 74.976 Menschen waren in diesem Monat ohne Job – das waren 1010 weniger als im Juli, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ging die Zahl um 7316 Arbeitslose zurück.

„Der Arbeitsmarkt in der Region zeigt sich alles in allem in einer stabilen Verfassung - trotz der konjunkturellen Unsicherheiten, die derzeit die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland beeinflussen“, teilte der Vorsitzende der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg, Bernd Becking, mit.

Arbeitslosenquote in Brandenburg bei 5,6 Prozent

Die Arbeitslosenquote lag bei 5,6 Prozent und damit um 0,1 Prozentpunkt unter dem Juli sowie 0,6 Prozent unter der Quote des Vorjahresmonats. „Die Arbeitslosigkeit in Brandenburg liegt nahe des historischen Tiefpunkts“, sagte Becking.

Unternehmen in Brandenburg suchten indes weniger Personal als zuletzt. In Brandenburg wurden im August 4350 neue Arbeitsstellen gemeldet – 428 weniger als im Juli und 151 weniger als im August 2018. Insgesamt waren in dem Bundesland im August 23.936 Stellen unbesetzt.

Von RND/dpa

Die neuen Regionalklassen der Kfz-Versicherungen sind da. Für drei Viertel der brandenburgischen Autofahrer gelten in der Haftpflicht weiterhin die niedrigsten Regionalklassen 1 und 2. Für Autofahrer in der Hauptstadt bleibt es teuer.

29.08.2019

Ab Donnerstagmittag kann es ungemütlich werden in Teilen Brandenburgs. Der deutsche Wetterdienst rechnet gebietsweise mit starken Gewittern und stürmischen Böen.

29.08.2019

Zwei Tage vor der Wahl wollen die Klima-Aktivisten von Fridays for Future in Brandenburg in 18 Städten auf die Straße gehen. Einen entsprechenden Streikaufruf richteten die Organisatoren am Donnerstag an alle Schüler, Azubis und Studenten.

29.08.2019