Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Sehnsuchtsort Schönefeld: Wir suchen Ihre Anekdoten
Brandenburg

Aus SXF wird BER: Der ehemalige Zentralflughafen der DDR

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 16.10.2020
Eine historische Postkarte zeigt den alten Flughafen. Quelle: Archiv: Wolfgang Wick
Anzeige
Potsdam

Äußerlich hat das vorerst letzte Kapitel des Flughafens bereits begonnen: Über dem Terminal des Schönefelder Airports prangt seit Mitte dieser Woche ein neuer Schriftzug: „BER Terminal 5“. Der „Flughafen Schönefeld“ mit dem internationalen Luftfahrtkürzel SXF hat ausgedient.

Aber natürlich noch nicht ganz: Am 25. Oktober erhält der Airport das Kürzel BER, und er wird damit offiziell ein Abfertigungsgebäude des neuen Großflughafens. Wer in Schönefeld eincheckt, bekommt dann schon ein BER-Ticket. In ein paar Jahren, so der Plan, soll „Terminal 5“ dann komplett geschlossen werden, weil der Bund die Flächen für sein Regierungsterminal beansprucht. Damit wird nun wohl das letzte Kapitel des Flughafens eingeläutet, dessen Geschichte vor gut 60 Jahren mit den Plänen für den Zentralflughafen der DDR begann.

Anzeige

Wir möchten an die bewegte Zeit des in die Jahre gekommenen Airports erinnern – gemeinsam mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser. Welche persönlichen Erinnerungen an den Zentralflughafen der DDR haben Sie? Wie sah es dort aus? Roch es nach weiter Welt? Was konnte man dort kaufen? Wer durfte überhaupt fliegen und wohin? Wenn Sie ihre kurze Anekdote und/oder ihre Fotos mit uns teilen möchten, schreiben Sie uns bitte bis Mittwoch, 21. Oktober, per Mail an leserbriefe@maz-online.de; Betreff „Schönefeld“.

Lesen Sie dazu auch:

Von MAZonline