Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg BER: Angeblich schwere Baumängel am neuen Terminal 2
Brandenburg BER: Angeblich schwere Baumängel am neuen Terminal 2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:19 08.09.2019
Völker der Welt, schaut auf diesen Kranz: Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup beim Richtfestes für Terminal 2 Ende Juli. Quelle: Soeren Stache/dpa
Potsdam

Etwa fünf Wochen nach dem Richtfest im neuen Terminal 2 des BER gibt es dort einem Zeitungsbericht zufolge massive Probleme auf der Baustelle. Die „Bild am Sonntag“ berichtete unter Berufung auf einen internen Prüfbericht von „gravierenden Planungsdefiziten“, die etwa einen teilweisen Rückbau von Bodenplatten zur Folge hätten. Laut BamS bezeichnen die Prüfer eine termingerechte Fertigstellung im Oktober 2020 als „unwahrscheinlich“.

Ein Sprecher der Flughafengfesellschaft FBB widersprach dieser Darstellung allerdings. Demnach ist die FBB mit mit dem Fortschritt auf der T2-Baustelle „zufrieden“. Teilweise Verzögerungen bei einzelnen Gewerken seien bei Projekten dieser Größenordnung „nicht unüblich“.

Ex-Betriebsleiter warnt vor Engpässen

Beim geplanten Start des BER im Oktober 2020 könnte es aus Sicht des früheren Berliner Flughafenmanagers Elmar Kleinert eng werden. Der Abstand zwischen Sicherheitskontrolle und Check-in-Schaltern in der Haupthalle des Terminals 1 sei zu klein, hatte Kleinert im BER-Untersuchungsausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses gewarnt. Dies sei der große Flaschenhals. „Wenn ein kleiner Stau da ist, sind die ersten Check-in-Schalter nicht mehr erreichbar.“

Kleinert geht außerdem davon aus, dass das Terminal des bisherigen Schönefelder Flughafens nicht wie geplant noch fünf Jahre offen bleiben muss, sondern bis zu zehn Jahre. Das Terminal 1 werde erst nach zwei, drei Jahren mehr als 24 Millionen Fluggäste schaffen. Der heutige Bremer Flughafenchef Kleinert war bis zum Juni 2018 Betriebsleiter der bestehenden Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld. Für mehr Platz am neuen Flughafen baut das Unternehmen dort inzwischen das Terminal 2.

Von MAZonline/dpa

Ob Bauteile von Windkraftanlagen oder von Straßenbrücken: Brandenburg ist nach wie vor Transitgebiet für Schwerlasttransporte. Um die Polizei zu entlasten, wird deren Begleitung zunehmend an private Dienstleister abgegeben.

08.09.2019

Nach einer Explosion in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) ist ein unbekannter Mann tot aufgefunden worden. Der Mann wurde noch nicht identifiziert. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

07.09.2019

Vor 30 Jahren trifft sich eine Gruppe um die Malerin Bärbel Bohley und verfasst einen Aufruf zur Gründung des Neuen Forums. Die Reformbewegung findet einen riesigen Zulauf in der DDR - zur Überraschung ihrer Gründer.

07.09.2019