Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Mehdorn schließt Rücktritt aus
Brandenburg Mehdorn schließt Rücktritt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 12.03.2014
Quelle: dpa
Schönefeld

Der Chef des neuen Hauptstadtflughafens, Hartmut Mehdorn, hat Vorwürfe mangelnder Transparenz bei dem Projekt zurückgewiesen. "Da gibt`s keine Geheimnisse bei uns", sagte Mehdorn am Dienstabend im RBB. Jeder mit einer Frage bekomme natürlich auch eine Antwort. "Wir sind nur keine Buddelkiste, wo alle kreuz und quer drin rumschnuppern können und da drin rumstöbern können. Sie kommen auch nicht jeden Tag in jede Fabrik hinein."

Das Berliner Abgeordnetenhaus diskutiert an diesem Mittwoch über die Forderung eines strengeren Nachtflugverbots am neuen Hauptstadtflughafen. Anlass für die Debatte im Bauausschuss ist der Erfolg einer Volksinitiative, deren Urheber verlangen, das für die Zeit von Mitternacht bis 5.00 Uhr geplante Flugverbot auszuweiten - auf 22 Uhr bis 6 Uhr.

Unmittelbar ändern kann das Parlament die Betriebszeiten des Flughafens nicht. Anders als in Brandenburg war in Berlin ein Volksbegehren für ein ausgeweitetes Flugverbot 2012 gescheitert.

Mehdorn: "Wir kommen voran"

Nach einem Jahr auf der Baustelle zeigte sich Mehdorn am Dienstag entschlossen, das Projekt zu Ende zu führen. Auf die Frage nach einem möglichen Rücktritt antwortete der 71-Jährige am Dienstagabend im RBB: "Die Frage überspringen wir, weil das nie stattfindet."

Der frühere Bahnchef bekannte, dass es noch große Herausforderungen gebe. "Wir müssen da quasi eine völlig neue Entrauchung und Entlüftung einbauen, in einem fertig gebauten Gebäude", sagte er. "Wir kommen voran, Schritt für Schritt, an vielen Stellen nicht so schnell wie wir das wollen." Einen Eröffnungstermin für den drittgrößten deutschen Flughafen wolle er "demnächst" nennen, kündigte Mehdorn an.

dpa

Brandenburg Anstieg der Kriminalität in Brandenburg - Mehr Kontrollen an der Grenze zu Polen

Im vergangenen Jahr hat die Kriminalität an der Grenze zu Polen weiter zugenommen. Brandenburg will jetzt die Kontrollen intensivieren. Politisch sei dies ein "äußerst heißes Eisen" und könnte nicht nur Polen verärgern, meint MAZ-Autor Torsten Gellner.

15.03.2014
Brandenburg Warnsysteme in Brandenburgs Schulen - Schulen gegen Amok-Lauf gerüstet

Fünf Jahre nach dem Amoklauf in Winnenden sind Brandenburgs Schulen besser gegen Gewalt gerüstet. Viele haben in Technik investiert, andere in Anti-Gewalt-Trainings. Experte Herbert Scheithausen von der Freien Uni Berlin warnt jedoch vor Hysterie und mahnt, dass Schulen mit blindem Aktionismus Ängste noch schüren könnten.

12.03.2014
Brandenburg Tipps von Experten für Bewegungsmuffel - Psycho-Tricks gegen den Schweinehund

Der späte Abend ist die Zeit kühner Visionen. „Morgen früh gehe ich joggen“, sagt man sich – als könne es gar nicht anders kommen. Am nächsten Morgen ist davon oft nicht mehr viel übrig. Draußen regnet es, ein langer Bürotag wartet. Um sich zu überwinden, braucht es gute Taktiken. Sportpsychologen und Mentaltrainer verraten, wie man den inneren Schweinehund überwinden kann.

11.03.2014