Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Verfolgungsjagd in Neukölln: Polizei schießt auf flüchtigen Unfallfahrer
Brandenburg

Berlin Neukölln: Polizei schießt auf flüchtigen Autofahrer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 17.07.2020
Die Berliner Polizei hat in Neukölln auf einen flüchtigen Unfallfahrer geschossen. Quelle: Screenshot/Twitter/donmarcelios/dpa
Anzeige
Berlin

Bei der Verfolgung eines flüchtigen Autofahrers in Berlin-Neukölln hat die Polizei Schüsse abgegeben. Es sei bei dem Einsatz am Donnerstagmittag zu einem Schusswaffengebrauch gekommen, sagte eine Polizeisprecherin.

Auf einem Video bei Twitter, das den Vorfall mutmaßlich zeigt, sind zwei Schüsse eines Beamten auf das Auto des Flüchtigen zu hören. Der Fahrer gibt dennoch Gas und rast schließlich in stehende Wagen, die Beamten folgen zu Fuß, wie in einer weiteren bei Twitter veröffentlichten Aufnahme aus einer anderen Perspektive zu sehen ist. Der Fahrer steigt aus der Beifahrertür und rennt davon. Die Videos seien bekannt, hieß es von der Polizei.

Anzeige

Der Autofahrer habe zunächst eine Polizeikontrolle an der Brücke über die S-Bahn am Bahnhof Hermannstraße durchbrochen, sagte die Sprecherin. Auf der Flucht soll der Mann mehrere Verkehrsunfälle verursacht haben, bis Beamte ihn schließlich stellen konnten. Durch die Unfälle sei der Mann verletzt worden - nicht durch den Waffengebrauch, betonte die Sprecherin. Der Mann habe die Verletzungen durch seine Unfälle gehabt, hieß es am Freitag von der Polizei. Eine ambulante Behandlung im Krankenhaus habe aber ausgereicht.

Was einen Autofahrer am Donnerstagabend in Neukölln zu einer spektakulären Flucht vor der Polizei trieb, ist weiter unklar. Der Mann werde heute von der Kriminalpolizei vernommen, sagte ein Polizeisprecher. Ob er dabei etwas sage, sei unklar. Die Polizei hatte während der Verfolgung auf das Auto des Mannes geschossen. „Es gab zwei Schüsse in den Motorblock“, bestätigte der Sprecher.

Von RND/dpa