Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Bombe in Potsdam: MAZ-Kundenservice vorübergehend nicht erreichbar
Brandenburg

Bombe im Aradosee: MAZ-Kundenservice Potsdam vorübergehend nicht erreichbar 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 14.07.2020
Auch das MAZ-Gelände muss evakuiert werden. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Liebe Leserinnen und Leser,

am Mittwoch wird in Potsdam durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst eine Weltkriegsbombe unschädlich gemacht. Die Bombe liegt auf dem Grund des Aradosees in unmittelbarer Nachbarschaft zum Verlagsgelände der Märkischen Allgemeinen.

Anzeige

Bis zur Aufhebung des Sperrkreises müssen alle Mitarbeiter das Gelände verlassen. Aus diesem Grund ist auch unser telefonischer Kundenservice erst nach Aufhebung des Sperrkreises wieder erreichbar. Sie können uns aber gern eine Mail an abo­service@maz-online.de schreiben. Nutzen Sie auch gerne die Möglichkeiten unseres Servicecenters unter maz-online.de/service.

E-Paper ist kostenlos verfügbar

Sollten sich die Arbeiten verzögern und Ihre gedruckte MAZ deshalb nicht wie gewohnt am Donnerstag in Ihrem Briefkasten liegen, nutzen Sie gerne die elektronische Ausgabe. Einfach auf epaper.maz-online.de mit dem Aktionscode A3WTCBG6 anmelden und kostenlos lesen.

Wir bitten um ihr Verständnis und hoffen, Ihnen ab Donnerstag wieder den gewohnten Service bieten zu können. Aktuelle Nachrichten aus Brandenburg, Deutschland und der Welt lesen Sie wie immer rund um die Uhr auf maz-online.de.

Danke und beste Grüße, Ihr MAZ-Team

Lesen Sie dazu auch:

Von MAZonline