Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Immer weniger Arbeitslose in Brandenburg
Brandenburg Immer weniger Arbeitslose in Brandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 29.05.2019
Arbeitsamt in Frankfurt (Oder) Quelle: Patrick Pleul/dpa
Potsdam

Die Zahl der Brandenburger ohne Job ist erneut gesunken und inzwischen auf dem niedrigsten Stand seit 1991 angekommen. Im Mai waren 75.594 Arbeitslose gemeldet, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit (BA) mitteilte. Das waren 1116 weniger als im April und 6623 weniger als im Mai 2018. Die Arbeitslosenquote sank in Brandenburg auf 5,7 Prozent. Vor einem Jahr lag sie noch 0,5 Prozentpunkte höher.

Bundesweit ist die Zahl der Arbeitslosen im Mai leicht gestiegen. Die BA zählte im Mai 7000 Arbeitslose mehr als im April, die Gesamtzahl stieg auf 2,236 Millionen. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 4,9 Prozent.

In Berlin waren im Mai 153 431 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, 4617 mehr als im April. An der längerfristigen Tendenz am Arbeitsmarkt habe sich aber nichts geändert, so die BA. Die Hauptstadt habe aber weiter das höchste Beschäftigungswachstum aller Bundesländer. Demnach gibt es aktuell 51.000 offene Stellen in Berlin und Brandenburg. Deutschlandweit sind bei der BA 792.000 vakante Jobs gemeldet, 1000 weniger als vor einem Jahr.

Von MAZonline

Brandenburg Brandenburgs Ex-Ministerpräsident über Populismus und Vorurteile - „Warum wählt der Osten anders, Herr Platzeck?

Warum hadern so viele Ostdeutsche mit den Volksparteien? Sie trauen dem Frieden nicht, meint der frühere Ministerpräsident von Brandenburg, Matthias Platzeck (SPD). Ein Gespräch über das Auseinanderdriften der Gesellschaft, die Krise der SPD und Youtube-Proteste.

28.05.2019

Es geht um die bessere Vereinbarung von Familie und Beruf für Menschen, die es ohnehin nicht leicht haben: Vielfach fehlt es an Angeboten zur Nachmittagsbetreuung behinderter Kinder. Das Land will Abhilfe schaffen.

28.05.2019

Die Gemeinden Stahnsdorf und Kleinmachnow wollen den Wildschweinbestand dezimieren. Die Bogenjagd könnte dort in zwei Wochen starten, hieß es aus dem Umweltministerium.

31.05.2019