Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Ausflugstipps für die Winterferien in Brandenburg
Brandenburg Ausflugstipps für die Winterferien in Brandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:36 03.02.2020
In Brandenburg kann in den Winterferien keine Langeweile aufkommen. Von der Taschenlampen-Tour durch die Biosphäre in Potsdam über die Singschwäne-Wanderung in der Uckermark bis zum Klettergrundkurs in der Erlebniscity in Oranienburg, reicht das Angebot. Quelle: Erlebniscity Oranienburg/Bestzoom
Anzeige
Potsdam

Wer in der Winterferienwoche nicht ausschließlich faul auf der Couch liegen möchte, hat in Brandenburg viele Optionen. Ob Abenteurer, Künstler oder Sportskanonen: Das Angebot in der unterrichtsfreien Zeit ist vielfältig. Und das freilich auch bei nasskaltem Wetter.

Schlittschuhfahren und Eisstockschießen im Potsdamer Hafen

Auf 300 Quadratmetern und wenn gewünscht auch mit Hilfe: Auf der Eisbahn am Potsdamer Hafen können Groß und Klein bis zu zweieinhalb Stunden am Stück Schlittschuhfahren. Quelle: Friedrich Bungert

Etwa in Potsdam. Dort steht die Eisbahn im Hafen. Groß und Klein kommen auf ihre Kosten, wenn es darum geht, auf der 300 Quadratmeter großen Fläche umher zu gleiten und sich den Fahrtwind um die Ohren wehen zu lassen. Bis zu zweieinhalb Stunden am Stück geht das. Dann müssen die Eisexperten die Fläche regenerieren, um eine erstklassige Eisqualität zu gewährleisten. Außerdem können sich Kunden der Energie und Wasser Potsdam GmbH (EWP) im Eisstockschießen messen. Dabei ist es egal, ob Anfänger oder Könner. Sie müssen sich nur online registrieren: www.swp-potsdam.de/de/energie/eisbahn/

Termin: In den Winterferien ist die Eisbahn täglich ab 10 Uhr geöffnet. Ansonsten noch bis zum 23. Februar 2020 Dienstag und Mittwoch von 13 bis 21 Uhr, Donnerstag und Freitag von 13 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 21 Uhr, Sonntag von 10 bis 18 Uhr Ort: Potsdamer Hafen an der Langen Brücke Preis: Kinder (bis zwölf Jahre) 4 Euro, Jugendliche (13 bis 17 Jahre) 4,50 Euro, Erwachsene 5 Euro, Familienticket (zwei Erwachsene und zwei Kinder) 15, 50 Euro. Tickets: vor Ort

Kleine Taschenlampe, brenn’!

Ist da im Dschungel ein Rotaugenlaubfrosch und eine Stabschrecke zu sehen? Wer genau hinsieht, kann sie in der Biosphäre Potsdam entdecken. Quelle: Biosphäre Potsdam

Doch nicht nur die kalten Temperaturen lassen sich in den Winterferien nutzen. Auch die Dunkelheit. Das dachte sich zumindest die Biosphäre in Potsdam und hat eine geführte Tour organisiert, auf der sie die Lichter ausgeschaltet lässt. Mit der eigenen Taschenlampe oder einem Nachtsichtgerät vor Ort können die Besucher nachtaktive Tiere wie den Rotaugenlaubfrosch entdecken. Beim genauen Hinsehen können sie auch die stockähnliche Stabschrecke entdecken, die sie sogar auf die Hand nehmen können.

Termin: Freitag, 7. und 21. Februar 2020, 19 bis 21.30 Uhr Ort: Biosphäre Potsdam, Georg-Hermann-Allee 99 in 14469 Potsdam Preis: Erwachsene 13,50 Euro, Kinder (sechs bis 13 Jahre) 9,50 Euro, Kinder (drei bis fünf Jahre) 5,50 Euro. Tickets: vor Ort, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, letzter Einlass ist um 20 Uhr. Eine eigene Taschenlampe ist mitzubringen.

>> Hier gibt es noch mehr Ferien-Tipps für Potsdam

Hoch hinaus an der Kletterwand

Neugierde auf den Sport sollte der mitbringen, der sich zum Kletter-Camp in der Turm Erlebniscity in Oranienburg anmelden möchte. Quelle: Erlebniscity Oranienburg/Bestzoom

Ein Kletter-Camp für junge Gipfelstürmer findet in der Turm Erlebniscity in Oranienburg statt. Die Teilnehmer absolvieren einen Klettergrundkurs, es gibt jede Menge spannende Kletterspiele und man kann sich selbstständig aus zehn Metern Höhe abseilen. Die Halle bietet viele Aufstiegschancen: Es gibt Toprope- und Vorstiegsrouten bis unter das Dach sowie genügend Fläche zum Bouldern. Der Workshop ist geeignet für Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren.

Termin: Von Montag, 3., bis Donnerstag, 6. Februar 2020, jeweils von 9 bis 11 Uhr oder von 12 bis 14 Uhr. Ort: Turm Erlebniscity Oranienburg, André-Pican-Straße 42 in 16515 Oranienburg Preis: 64 Euro pro Kind Tickets: Anmeldungen unter: 03301/5738111 oder: kundencenter@erlebniscity.de

"Winterwunderwelt" erleben

Im Nationalpark Unteres Odertal in der Uckermark überwintern in jedem Jahr zwischen 500 und 1500 Singschwäne, an ihren gelben Schnäbeln zu erkennen. Die größten Ansammlungen sind im Nationalpark Unteres Odertal in den Monaten Februar und März zu beobachten. Quelle: Patrick Pleul/dpa

In der Uckermark lädt die Blumberger Mühle zu einem Ferienprogramm unter dem Motto "Winterwunderwelt" ein. Am 4. Februar 2020 geht es um Vögel im Winter. Welche sind hiergeblieben, und welche müssen jedes Jahr ihre Koffer packen und in den sonnigen Süden düsen? Am 5. Februar 2020 ist eine weitere wandernde Tierart zu beobachten: Der Stör, ein lebendes Fossil und vom Aussterben bedroht, wandert zwischen Meer und Fluss, um dort für Nachwuchs zu sorgen. Die Teilnahmen an den Veranstaltungen ist kostenfrei.

Termin: Dienstag, 4. Februar 2020; Mittwoch, 5. Februar 2020. Ort: NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle, Blumberger Mühle 2, 16278 Angermünde Preis: kostenlos Tickets: Anmeldung telefonisch unter 0 33 31/2 60 40.

Ab auf die Piste

In der Snowtropolis Skihalle in Senftenberg in der Lausitz gibt es auch im schneearmen Brandenburg Optionen für Schneeliebhaber unter den Sportlern. Quelle: dpa

Und auch Schnee-Liebhaber kommen in den Ferien in Brandenburg auf ihre Kosten. Die Skihalle Snowtropolis in Senftenberg in der Lausitz bietet Pisten, Ausrüstung und Kurse für den großen Ski-, Snowbord- und Rodel-Spaß. Wer lieber zuschauen möchte, kann das in der Bar über der Piste tun, mit gutem Blick auf das Geschehen.

Termin: In den Winterferien vom 3. bis zum 7. Februar 2020 ist die Skihalle täglich von 10 bis 21 Uhr geöffnet. Ort: Snowtropolis, Indoor Skihalle, Hörlitzer Straße 36 in 01968 Senftenberg Preis: Es gibt Liftpässe für ein bis drei Stunden und Tagestickets. Sie kosten zwischen zehn (für Kinder) und 32 Euro (für Erwachsene). Detaillierte Preisangaben unter: www.snowtropolis.de Tickets: vor Ort oder unter: 03573/3 63 70 65.

Workshops zu Tanz, Schauspiel und Musik

Theater spielen können die Kinder beim Talentcampus der Volkshochschule Dahme-Spreewald. Wie hier die drei Mädchen im Sommer 2018. Quelle: Renate Müller-Schäfer

Unter dem Motto „KW & Ich“ bietet die Volkshochschule Dahme-Spreewald verschiedene kostenfreie Workshops an. Vom 3. bis zum 7. Februar 2020, können Kinder und Jugendliche im „Talentcampus“ an verschiedenen Workshops teilnehmen. Auf dem Programm stehen außerdem Angebote rund um Buch/Hörbuch, Film und Tanz sowie Druck und Collagen. Ein Highlight sind auf jeden Fall die Familienzirkustage für Eltern und Kinder am 8. und 9. Februar 2020.

Termin: 3. bis 7. Februar 2020, 9/10 Uhr bis 16/17 Uhr Ort: Verschiedene Einrichtungen in und um Königs Wusterhausen, Informationen dazu unter: www.vhs-dahme-spreewald.de Preis: Das Angebot ist kostenlos Tickets: Anmeldungen sind keine Pflicht, zur besseren Planung aber willkommen unter: 03375/26 25 26 oder nicole.hagemann@dahme-spreewald.de

Toben bis die Socken reißen

Viele große Spielgeräte gibt es in der Brandenburghalle im Erlebnispark Paaren im Glien zu entdecken und auszuprobieren. Quelle: MAFZ

Riesenrutsche, Kettenkarussell, Elektro-Quads, Bungee-Trampolin oder Hüpfburgen – die Brandenburghalle im Erlebnispark Paaren im Glien (Havelland) ist mit allerlei aufregenden Spielgeräten gefüllt. Die machen schon beim ersten Anblick Lust aufs Toben, Rutschen, Hüpfen, Wippen, Minigolfen, Basteln und Spielen. Zwischendurch können der Abenteuerspielplatz und der Arche-Haustierpark im Freigelände erkundet werden.

Termin: 1. bis 9. Februar, 10 bis 17 Uhr, Einlass bis eine Stunde vor Schließzeit. Ort: Erlebnispark Paaren im Glien, Gartenstraße 1-3 in 14621 Paaren im Glien Preis: Kinder (bis ein Jahr) kostenfrei, Kinder (von ein bis drei Jahren) 3 Euro, Kinder (ab drei Jahren) 8,50 Euro, Erwachsene 5 Euro. Tickets: Vor Ort

Ab ins Warme und Nasse

Ein Highlight im Marienbad in Brandenburg: Die 80 Meter lange Röhrenrutsche. Quelle: Jacqueline Steiner

Und wer in den Winterferien eher wohlige Temperaturen sucht, ist in den Schwimmbädern des Landes gut aufgehoben. Wie etwa im Marienbad in Brandenburg an der Havel. Der aufregend gestaltete Innenbereich bietet Groß und Klein einige Stunden voller Spaß, sportlichem Ehrgeiz und wohliger Entspannung. Es gibt Kinderbecken, Sportlerbecken, Springtürme, Rutschen, einen Saunabereich und ein vielfältiges Angebot von Veranstaltungen. 

Termin: Öffnungszeiten: Montag 10 bis 21.30 Uhr, Dienstag bis Freitag 9 bis 21.30 Uhr, Sonnabend und Sonntag 9 bis 20 Uhr Ort: Marienbad Brandenburg, Sprengelstraße 1 in 14770 Brandenburg an der Havel Preis: Die Preise richten sich nach Aufenthaltszeit und danach, ob Sauna und Funbad mitgenutzt werden möchten, sie liegen zwischen einem Euro für ein Kind unter einem Meter und 16,40 Euro für einen Erwachsenen und einen ganzen Tag. Detaillierte Preisangaben unter: www.marienbad-brandenburg.de Tickets: vor Ort

>> Hier gibt es noch mehr Ferien-Tipps für Brandenburg an der Havel

Von Annika Jensen

Brandenburg hat im neuen Jahr schon den zweiten Lotto-Millionär. Eine Spielerin oder Spieler aus dem Landkreis Dahme-Spreewald hatte am Samstag im Lotto 6 aus 49 sechs Richtige und gewann mehr als 2,5 Millionen Euro.

03.02.2020

Viele Polizeidienststellen im Land sind in einem schlechten Zustand – und das seit vielen Jahren. Der Chef der Gewerkschaft der Polizei, Andreas Schuster, begrüßt die Ankündigung der neuen Finanzministerin Katrin Lange in der MAZ, dass künftig zügiger saniert und neu gebaut wird.

03.02.2020

Die Vorwürfe klingen ungeheuerlich: Der Rektor einer Grundschule in Forst soll Kinder mehrfach ins Gesicht geschlagen und getreten haben. Heute beginnt der Prozess in Cottbus.

03.02.2020