Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Acht Bewohner sterben nach Corona-Ausbruch im Altenheim am Werbellinsee: Kritik an Heimleiter
Brandenburg

Brandenburg: Corona-Ausbruch im Altenheim – acht Bewohner sterben an Covid-19

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 30.10.2021
Brandenburg, Schorfheide: Außenansicht eines Seniorenheimes am Werbellinsee. Nach einem Corona-Ausbruch in einer Senioren-Residenz sollen einem Medienbericht zufolge bereits acht Bewohner gestorben sein.
Brandenburg, Schorfheide: Außenansicht eines Seniorenheimes am Werbellinsee. Nach einem Corona-Ausbruch in einer Senioren-Residenz sollen einem Medienbericht zufolge bereits acht Bewohner gestorben sein. Quelle: TNN/dpa
Anzeige
Schorfheide

Nach einem Corona-Ausbruch in einer Senioren-Residenz in Brandenburg sollen einem Medienbericht zufolge bereits acht Bewohner gestorben sein. Insgesamt seien in der Einrichtung in Schorfheide am Werbellinsee 42 Bewohner und 15 Mitarbeiter an Covid-19 erkrankt, bestätigte das Gesundheitsamt des Landkreises Barnim dem Rundfunk Berlin-Brandenburg am Freitag. Wie der RBB und die Tageszeitung „Bild“ übereinstimmend berichten, soll der Heimleiter trotz eines positiven Testergebnisses das Heim nochmals betreten haben. Gegen ihn laufe ein Bußgeldverfahren. Dieser Verstoß gegen die Quarantäneauflagen, sei allerdings nicht die Ursache für den Ausbruch gewesen.

„Es ist eine sehr ungünstige Situation in diesem Heim, weil zwar die Bewohner recht gut geimpft sind, aber die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen haben eine relativ geringe Impfquote“, sagte Amtsärztin Heike Zander dem Radiosender Antenne Brandenburg. „In dieser Einrichtung beträgt die lediglich ungefähr 50 Prozent.“

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Das berge ein erhöhtes Risiko, sagte Zander dem Sender, „und das hat sich jetzt auch gezeigt“.

Lesen Sie auch: Corona-Auffrischungsimpfungen in Brandenburg: Wer sollte eine Booster-Dosis bekommen?

Zander zeigte sich „unglücklich“ darüber, dass Impfungen in Pflegeeinrichtungen weiterhin freiwillig seien. „Das hat für mich auch was mit einer Berufseinstellung zu tun.“

Von MAZonline/RND/dpa