Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Brandenburg: Meteorologen warnen vor starkem Gewitter
Brandenburg

Brandenburg: DWD warnt vor starkem Gewitter am 30. Juni

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:31 30.06.2021
Brandenburg, Jacobsdorf: Ein Blitz leuchtet zwischen Windenergieanlagen im Windpark «Odervorland» im Landkreis Oder-Spree in Ostbrandenburg. Ähnliche Bilder erwarten uns auch am Mittwoch.
Brandenburg, Jacobsdorf: Ein Blitz leuchtet zwischen Windenergieanlagen im Windpark «Odervorland» im Landkreis Oder-Spree in Ostbrandenburg. Ähnliche Bilder erwarten uns auch am Mittwoch. Quelle: Patrick Pleul/dpa
Anzeige
Potsdam

Da braut sich was zusammen: Menschen in Berlin und Brandenburg müssen sich auch am Mittwoch auf schwere Unwetter einstellen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor schweren Gewittern mit heftigem Starkregen und Hagel. Die Warnung gilt für Mittwoch von 5.48 Uhr bis 8 Uhr (Stand Mittwoch, 6 Uhr).

Es deutet sich ab den Frühstunden des Mittwochs die Bildung eines Gewitterkomplexes an, der im Laufe des Vormittags nach Norden abzieht, heißt es auf der Internetseite des DWD weiter. Dabei kommt es gebietsweise zu Starkregen mit Mengen um 30 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit und Sturmböen um 80 Kilometer pro Stunde. Die sogenannte Vorabinformation Unwetter vor schwerem Gewitter gilt in der Zeit von Mittwoch, 30. Juni, 10 Uhr bis Donnerstag, 1. Juli, 3 Uhr.

So ist das aktuelle Wetter über Brandenburg

Temperaturen sinken am Donnerstag weiter

Auch am Donnerstag soll es zeitweise teils schauerartig verstärkt regnen. Gewitter sind nicht ausgeschlossen. Das Thermometer zeigt maximal 24 Grad an.

Newsletter MAZ kompakt

Die wichtigsten Nachrichten und Top-Meldungen des Tages aus Brandenburg – täglich gegen 6 Uhr in Ihrem Postfach.

Abonnieren
Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Das nasse Wetter lässt die Waldbrandgefahr etwas sinken. Das Umweltministerium Brandenburg ruft auf seiner Internetseite am Dienstag in fünf der 14 Landkreise Brandenburgs die höchste Waldbrandgefahrenstufe Stufe 5 aus - unter anderem in der Uckermark und den Landkreisen Dahme-Spreewald und Märkisch-Oderland. In acht Kreisen herrschen die zweithöchste Gefahrenstufe 4 sowie die mittlere Gefahrenstufe 3. Die Prignitz ist der einzige Landkreis mit einer geringen Waldbrandgefahr.

Sie haben ein beeindruckendes Foto vom Unwetter über Brandenburg gemacht? Laden Sie es gerne hier hoch.

Von RND/dpa