Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Ministerin Ernst: Maskenpflicht an Grundschulen in Brandenburg kommt wieder
Brandenburg

Brandenburg: Maskenpflicht an Grundschulen kommt – steigende Corona-Zahlen unter Kindern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 09.11.2021
Eine Maske liegt in der ersten Klasse einer Grundschule auf einem Mäppchen.
Eine Maske liegt in der ersten Klasse einer Grundschule auf einem Mäppchen. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa
Anzeige
Potsdam

Die Wiedereinführung der Maskenpflicht an den Brandenburger Grundschulen ist nach Angaben von Bildungsministerin Ernst (SPD) grundsätzlich beschlossen. „Im Kabinett hat es ja schon eine Beratung gegeben und im Ergebnis muss man sagen, dass wir die Maske ausweiten auf den Grundschulbereich“, sagte Ernst am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. „Wie das konkret aussieht, das werden wir Donnerstagfrüh entscheiden.“

Diese Entscheidung könne nicht so leicht getroffen werden, weil die Maskenpflicht für die Kinder eine große Einschränkung sei, sagte die Ministerin. „Das muss sorgfältig abgewogen werden, weil wir zwar hohe Infektionszahlen haben bei Kindern, aber wenig Erkrankungen.“

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Diskutiert werden solle noch darüber, ob die Maskenpflicht schon in den ersten beiden Jahrgängen der Grundschule gelten solle, erläuterte Ernst. „Weil für kleine Kinder sowohl die Mimik bei der Lehrkraft zu sehen, als auch für die Lehrkraft die Artikulation des Kindes zu sehen, für das Lernen so wichtig ist.“ Ein weiterer möglicher Diskussionspunkt im Kabinett sei noch, ob die Maskenpflicht an regionale Inzidenz-Werte gekoppelt werden solle.

Lesen Sie auch: Neue Corona-Regeln: Über diese Eckpunkte will das Kabinett am Donnerstag beraten

Ministerin Ernst: Müssen auf steigende Corona-Zahlen bei Kindern reagieren

„Wir waren sehr erleichtert, dass wir die Maske im Grundschulbereich jetzt mehrere Wochen nicht hatten“, sagte Ernst. Allerdings müsse man auf die steigenden Infektionszahlen bei Kindern und Jugendlichen reagieren. Ärgerlich sei dabei, dass die Kinder angesichts der schlechten Impfquoten nun wieder einen Beitrag zum Schutz der ungeimpften Erwachsenen leisten müssten, betonte Ernst.

Von RND/dpa