Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Brandenburg: Woidke ruft zur Verteidigung der Pressefreiheit auf
Brandenburg

Brandenburg: Woidke ruft zur Verteidigung der Pressfreiheit auf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 02.05.2021
Woidke: Gerade in Corona-Zeiten Pressefreiheit verteidigen
Woidke: Gerade in Corona-Zeiten Pressefreiheit verteidigen Quelle: via www.imago-images.de
Anzeige
Potsdam

Am Sonntag rief Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) zur Verteidigung einer freien und ungehinderten Berichterstattung durch die Medien auf. „Gerade in schweren Zeiten der Verunsicherung und Nervosität wie jetzt in der Pandemie braucht es Transparenz und Aufklärung anhand von Fakten“, sagte er zum internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai. Nur so lasse sich eine Gesellschaft in einer derartigen Ausnahmesituation zusammen halten. „Freie Medien leisten dazu über alle Kanäle hinweg einen unverzichtbaren Beitrag.“ Politik brauche auch jetzt „das Korrektiv der kritischen Berichterstattung, das Hinterfragen des eigenen Tuns durch Spiegelung der Auswirkungen im täglichen Leben“, betonte Woidke.

„Wer Journalistinnen und Journalisten angreift, greift unsere Demokratie an.“

Er zeigte sich zugleich betroffen von der wachsenden Zahl der Übergriffe, Tätlichkeiten und Verunglimpfungen, denen Medienschaffende in Deutschland ausgesetzt sind. Die Tatsache, dass „Reporter ohne Grenzen“ die Bundesrepublik eben wegen solcher Exzesse in der Rangliste der Pressefreiheit von „gut“ auf „zufriedenstellend“ herabstufen musste, sei ein Alarmsignal.: „Wer Journalistinnen und Journalisten angreift, greift unsere Demokratie an.“

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Landtagspräsidentin Ulrike Liedtke (SPD) erklärte: „Alle Demokratinnen und Demokraten sind aufgefordert, Flagge zu zeigen, wo immer unabhängige Medien in Bedrängnis geraten, wenn sie als ‚Lügenpresse‘ oder ‚Systemmedien‘ verunglimpft werden.“

Von dpa/MAZonline

02.05.2021
Wahllisten-Parteitag der SPD in Brandenburg - Kanzlerkandidat Scholz: „Die Wahlen sind offen“
02.05.2021
02.05.2021