Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Mehr als 300.000 Euro abgezweigt: Untreuefall beim Klinischen Krebsregister größer als angenommen
Brandenburg Mehr als 300.000 Euro abgezweigt: Untreuefall beim Klinischen Krebsregister größer als angenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:11 03.06.2020
Beim landesweiten Register von Krebspatienten wurde offenbar Geld unterschlagen. Quelle: dpa/Jan-Peter Kasper
Potsdam

Beim Klinischen Krebsregister Berlin-Brandenburg (KKRBB) wurde vermutlich wesentlich mehr Geld veruntreut, als bislang angenommen. So ergab eine W...