Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Brandenburger Kabinett berät über Corona-Verordnung
Brandenburg

Brandenburger Kabinett berät über Corona-Verordnung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:58 23.08.2021
Die Sieben-Tage-Inzidenz liegen in Brandenburg bei bei 25,7 – kommen jetzt neue Beschränkungen? Das Kabinett will bereits am Dienstag über den weiteren Umgang mit der Corona-Verordnung beraten.
Die Sieben-Tage-Inzidenz liegen in Brandenburg bei bei 25,7 – kommen jetzt neue Beschränkungen? Das Kabinett will bereits am Dienstag über den weiteren Umgang mit der Corona-Verordnung beraten. Quelle: Martin Müller via www.imago-images.de
Anzeige
Potsdam

Das Brandenburger Kabinett berät Dienstag über den weiteren Umgang mit der Corona-Verordnung angesichts steigender Zahlen von Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz - der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche - lag am Montag bei 25,7. Möglicherweise stehen nun weitere Beschränkungen ins Haus.

Am höchsten ist derzeit die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Havelland mit 58,9,. In der Stadt Cottbus wurde ein Wert von 45,1 ermittelt. Unter 10 liegen die Landkreise Prignitz mit 5,3 und Oberspreewald-Lausitz mit 8,2 sowie Frankfurt (Oder) mit 8,7.

Der Newsletter direkt aus dem Newsroom

Die Top-Themen, die Brandenburg bewegen - und alle Infos zur Corona-Pandemie. Täglich von der Chefredaktion in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

In mehreren Landkreisen und Städten ist ein negativer Test wieder nötig, weil der Wert fünf Tage hintereinander über 20 lag, so in Cottbus und in Potsdam sowie in den Kreisen Havelland, Oberhavel und Teltow-Fläming.

Von RND/dpa