Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Brandenburger Toleranztour für queere Lebensweisen gestartet
Brandenburg Brandenburger Toleranztour für queere Lebensweisen gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 10.08.2019
Unter dem Motto „Brandenburg bleibt bunt“ ist die Tour für mehr Akzeptanz queerer Lebensweisen gestartet. Quelle: dpa/Markus Heine
Potsdam

In Brandenburg ist am Samstag die diesjährige Tour für mehr Akzeptanz von queeren Lebensweisen gestartet. Unter dem Motto „Brandenburg bleibt bunt“ macht die Landeskoordinierungsstelle für LesBiSchwule & Trans* Belange in diesem Jahr schwerpunktmäßig im Landkreis Elbe-Elster Station. Zum Auftakt in Potsdam rief Brandenburgs Sozialministerin Susanna Karawanskij (Linke) zu Vielfalt und Toleranz auf.

„Wir leben wieder in Zeiten, in denen es wichtiger wird, für Toleranz und ein friedliches Miteinander einzustehen. Wir dürfen niemals zulassen, dass Rechtspopulisten unsere Gesellschaft spalten und ungestraft gegen Minderheiten hetzen“, sagte Karawanskij. Das Grundrecht auf freie Entfaltung seiner Persönlichkeit müsse geschützt werden.

Noch immer Ausgrenzungen und Diskriminierungen gegenüber der LGBT-Community

Viele lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle und queere Menschen seien immer noch mit Ausgrenzungen, Vorurteilen und Diskriminierungen im alltäglichen Leben konfrontiert. Die Ministerin lobte die Organisatoren der „LesBi*Schwulen T*our 2019“, die das Gespräch mit Menschen suchen und informieren wollen. „Nur so können wir Vorurteile und Unkenntnis hinter uns lassen“, sagte die Linken-Politikerin.

Die Aufklärungstour gibt es in Brandenburg den Angaben zufolge seit 1998. Auf Marktplätzen, in Bibliotheken, Beratungsstellen, Kinos, Jugendclubs und Freizeitzentren finden Diskussionsrunden, Filmvorführungen, Coming-Out-Beratungen, Lesungen und Workshops statt. An den Rathäusern entlang der Tour-Route wird die Regenbogenflagge als sichtbares Zeichen gegen Homo- und Transphobie gehisst.

Die Tour-Stationen in diesem Jahr sind Elsterwerda (12.08.), Doberlug-Kirchhain (13.08.), Finsterwalde (14.08.), Herzberg (15.08.) und Bad Liebenwerda (16.08.).

Von RND/dpa

Die Brandenburger Grünen sind wie im Bundestrend vor der Landtagswahl in Brandenburg auf dem Höhenflug und bereiten sich auf Regierungsverantwortung vor. Ihre Spitzenkandidatin Nonnemacher spricht offen auch über das Spitzenamt.

10.08.2019

Das preußische Schloss für die Hochzeitsfeier, den Schienenbus für den Betriebsausflug oder die Leichenkutsche für die letzte Fahrt – in Brandenburg lässt sich allerhand Kurioses mieten. Die Extravaganzen erfreuen sich großer Beliebtheit.

10.08.2019

Sieben oder 19 Prozent? Nachdem die höhere Besteuerung von Fleisch bundesweit eine hitzige Debatte ausgelöst hat, fordert Brandenburgs Finanzminister Christian Görke (Die Linke) eine generelle Form der Mehrwertsteuer – auch in Hinblick auf Luxusgüter.

10.08.2019