Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg MAZ Plus: Das waren die fünf meistgelesenen Geschichten
Brandenburg MAZ Plus: Das waren die fünf meistgelesenen Geschichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 26.10.2019
Thomas Feierabend ist der Leiter des Krematoriums in Potsdam. In seinen Kühlräumen liegen bis zu 200 Menschen. Quelle: Jan Russezki
Potsdam

Welche Themen haben die MAZ-Plus-Leser in dieser Woche am meisten interessiert? In unserer Wochenzusammenfassung stellen wir die fünf meistgelesenen Geschichten vor.

Wie Gerald Jaeger Lymphdrüsenkrebs im Endstadium besiegte

Gerald Jaeger aus Freienthal vor der Onkologiestation im Brandenburger Klinikum. Quelle: Rüdiger Böhme

Er hat seine lebensbedrohliche Krebserkrankung überwunden. Von einem Wunder spricht Gerald Jaeger dennoch nicht. Nach sieben Monaten und ebenso vielen Operationen im städtischen Klinikum Brandenburg weiß der 62-Jährige genau, wem er seine Heilung zu verdanken hat.

>> Hier lesen Sie die ganze Geschichte

Kenia in Brandenburg: Das steht im Koalitionsvertrag

Ursula Nonnemacher (Grüne), Michael Stübgen (CDU) und Dietmar Woidke (SPD) tranken zum Abschluss der Verhandlungen Smoothies. Quelle: Ansgar Nehls

Das Wichtigste aus 85 Seiten: Über Wochen haben SPD, CDU, Grüne zusammengesessen und verhandelt. Am Ende steht ein Koalitionsvertrag über Pflegepakt, Windräder und den BER. Eine Zusammenfassung.

>> Hier lesen Sie die ganze Geschichte

Verkehrschaos droht: Anschlussstelle am A-10-Center wird gesperrt

Die A 10 wird immer wieder zur Staufalle. Quelle: aireye

Die Sanierung der Autobahn 10 sorgt bereits jetzt für Chaos. Im November verschärft sich Lage noch einmal: Dann ist die Anschlussstelle Königs Wusterhausen zwei Wochen lang dicht. Auch das A10-Center in Wildau ist betroffen.

>> Hier lesen Sie die ganze Geschichte

Arbeitsplatz Krematorium: Was bleibt nach einer Feuerbestattung?

Thomas Feierabend ist der Leiter des Krematoriums in Potsdam. In seinen Kühlräumen liegen bis zu 200 Menschen. Quelle: Jan Russezki

Für die MAZ-Serie „Stadtmacher“ haben wir den Feuerbestatter Thomas Feierabend im Krematorium in Potsdam besucht. Mit mehr als 200 Leichen hat er es im Monat zu tun.

>> Hier lesen Sie die ganze Geschichte

In der Kasse des Klinikums in Brandenburg an der Havel klafft ein Millionenloch

Das städtische Klinikum in Brandenburg an der Havel befindet sich in finanzieller Schieflage. Mehrere Millionen Euro fehlen in der Kasse. Die Belegschaft soll nun auf fällige Gehalts- und Lohnerhöhungen warten.

>> Hier lesen Sie die ganze Geschichte

>> Mehr zum Thema: Pilzesammeln und die Odyssee eines Schlaganfall-Patienten – das waren die beliebtesten Artikel in der Vorwoche

Von MAZonline

Die neue Brandenburger Landesregierung wird künftig zehn statt bislang neun Minister haben. Doch wer sind die wahrscheinlichsten Kandidaten für das Kabinett um Dietmar Woidke? Ein Überblick.

25.10.2019

Das Kenia-Bündnis hat sein Regierungsprogramm für Brandenburg vorgestellt – jede Partei erhält Raum zur Profilierung. Bei der Präsentation merkt man allen Beteiligten die Erleichterung an.

25.10.2019

Halle war ein Fanal auch für Brandenburg. Die Polizei im Land nimmt seitdem jüdische Einrichtungen verstärkt unter Schutz. Mit den jüdischen Gemeinden will man nachhaltige Sicherheitskonzepte entwickeln.

25.10.2019