Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Brandenburger vorn beim Sonntags-Shopping
Brandenburg Brandenburger vorn beim Sonntags-Shopping
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 17.11.2014
Brandenburger machen am Sonntag gern Einkaufsbummel.
Brandenburger machen am Sonntag gern Einkaufsbummel. Quelle: Peter Steffen
Anzeige
Potsdam

Der Einzelhandel setzt in der Vorweihnachtszeit gezielt auf Sonntags-Shopping. Dabei sind die Brandenburger führend in ganz Deutschland: Pro 1000 Einwohner gibt es 65 Prozent mehr verkaufsoffene Sonntage als im Bundesschnitt. Das ergab eine Auswertung des Onlineportals www.offene-sonntage.de.

Den Kommunen steht nur eine geringe Anzahl an Terminen zur Verfügung, zu denen sie den Verkauf am Sonntag erlauben dürfen. Meist sind das vier Termine pro Jahr. Da das Geld in der Vorweihnachtszeit locker sitzt, nutzen viele die letzten Wochen im Jahr.

Der Trend zum verkaufsoffenen Sonntag setzt sich fort. So sind für dieses Jahr knapp 10.000 Termine in ganz Deutschland bekannt. Die Zahl hat sich innerhalb weniger Jahre verdoppelt. In Brandenburg gibt es in diesem Jahr etwa 500 Termine, was rund 0,2 Termine pro tausend Einwohnern entspricht. Das ist mehr als in allen anderen Bundesländern.

„Diese Zahlen machen klar, das Kommunalregierungen und Betriebe in Brandenburg verstanden haben, wie man die Regelungen zum verkaufsoffenen Sonntag optimal zum Wohle aller nutzen kann“, so Dominik Jaworski, Geschäftsführer von offene-sonntage.de.

Brandenburg Betriebsversammlung im Postleitzahlbereich 17 - Briefkästen bleiben einen Tag lang leer
17.11.2014
Kultur Baukultur-Fotografiepreise in Potsdam vergeben - Foto-Preis für Lausitzer Triptychon
18.11.2014
Kultur Motörhead-Konzert in Berlin - Lemmy Kilmister ist zurück
18.11.2014