Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Brandenburgs Gesundheitsministerin will Teilnehmerbegrenzung beim Karneval
Brandenburg

Brandenburgs Gesundheitsministerin will Teilnehmergrenze beim Karneval

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:06 25.08.2020
Auch wenn die Karneval-Saison nicht ausfallen sollte, so wünscht sich Brandenburgs Gesundheitsministerin dennoch eine Beschränkung der Teilnehmerzahl. (Archiv) Quelle: Uwe Hoffmann
Anzeige
Potsdam

„Ich spreche mich dafür aus, die Großveranstaltungsverordnung mit bis zu 1000 Personen weiter zu verlängern“, sagte Nonnemacher am Dienstag im RBB-Inforadio. Auf die Frage, ob unter diese Regel auch der Karneval fallen sollte, sagte die Ministerin: „Da wird es sicher Beschränkungen weiter geben müssen.“

Gesundheitsminister Jens Spahn hatte zuvor gar eine Absage der Karnevalsaison in Erwägung gezogen und damit den Zorn der Jecken auf sich gezogen. Auch in Brandenburg zeigten sich die Karnevalisten empört. Die 139 Karnevalsvereine im Land sprachen von einem „Schlag ins Gesicht“.

Anzeige

Lesen Sie auch:

Nonnemacher sprach sich auch dafür aus, Teilnehmer-Obergrenzen bei privaten Festen zu überdenken. In Brandenburg gebe es bislang keine Beschränkungen. Klarheit über den weiteren Fahrplan werde es nach der geplanten Videokonferenz der Regierungschefs der Länder mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) an diesem Donnerstag gegeben.

Am Montag hatten die Gesundheitsminister von Bund und Ländern vereinbart, sich nach der Sommerreisesaison bei den Corona-Tests verstärkt auf Krankenhäuser und Pflegeheime zu konzentrieren. Kostenlose Tests für Urlauber und Pflichttests für Reiserückkehrer aus Risikogebieten sollen wegfallen.

Von RND/dpa