Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Bundesnetzagentur eröffnet neuen Standort in Cottbus
Brandenburg

Bundesnetzagentur eröffnet neuen Standort in Cottbus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 28.10.2021
Bundesnetzagentur eröffnet neuen Standort in Cottbus
Bundesnetzagentur eröffnet neuen Standort in Cottbus Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Anzeige
Cottbus

In einem neuen Standort der Bundesnetzagentur in Cottbus sollen künftig gut 100 Beschäftigte den Ausbau der Stromnetze unterstützen. Der deutschlandweit viertgrößte Standort wurde am Donnerstag eröffnet, wie die Behörde mitteilte. Die Mitarbeiter werden in den Bereichen Stromnetzausbau, Recht auf schnelles Internet und am Marktstammdatenregister arbeiten. In dieser Datenbank sind den Angaben zufolge bereits über zwei Millionen Stromerzeugungsanlagen Deutschlands verzeichnet. „Mit unserem neuen Standort in Cottbus tragen wir dazu bei, Zukunftsthemen in einer Region mitzugestalten, die von den Herausforderungen des Strukturwandels besonders betroffen ist,“ erklärte Präsident Jochen Homann zur Eröffnung des Standortes.

Schwerpunkt ist Ausbau des Stromnetzes

Ein Schwerpunkt in Cottbus wird der Ausbau des Stromnetzes sein, etwa Planungs- und Genehmigungsverfahren für neue Stromtrassen. Hintergrund ist, dass in Deutschland große Mengen Strom von den windreichen Regionen in Nord- und Ostdeutschland in den Süden transportiert werden müssen. Eine weitere Aufgabe am Standort wird den Angaben zufolge sein, die Grundversorgung mit Internet in Deutschland zu verbessern. Die Bundesnetzagentur werde deswegen konkrete Mindestbandbreiten festlegen.

Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) bezeichnete die Ansiedlung in der Region als Gewinn. „Der Ausbau der Stromnetze und die flächendeckende Breitband- und Mobilfunkabdeckung sind grundlegender Bestandteil für wirtschaftlichen Erfolg und Daseinsvorsorge.“

Von RND/dpa