Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Klagen gegen BER-Flugrouten abgewiesen
Brandenburg Klagen gegen BER-Flugrouten abgewiesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 12.11.2014
Ein Passagierflugzeug ist dicht über den Hausdächern im Berlin-Bohnsdorf im Landeanflug auf den Flughafen in Schönefeld. Quelle: Patrick Pleul
Potsdam

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat am Mittwoch zwei Klagen gegen Flugrouten für den neuen Hauptstadtflughafen BER abgewiesen. Die Festlegung der Wannsee-Flugrouten seien rechtmäßig, entschieden die höchsten Verwaltungsrichter. Geklagt hatten die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow und die Deutsche Umwelthilfe.

Die Gemeinde sei zwar unzumutbarem Fluglärm ausgesetzt, hieß es. Aber alternative Routen belasteten an anderen Stellen noch mehr Bewohner. Der Flughafenbeauftragte der Gemeinde, Alexander Fröhlich, sagte nach der Verkündung, der Rechtsweg scheine nun ausgeschöpft. "Jetzt werden wir neue Wege suchen." Die Klage der Deutschen Umwelthilfe wies der 4. Senat als unberechtigt ab. Sie wollte prüfen lassen, ob das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung eine Umweltverträglichkeitsstudie hätte in Auftrag geben müssen, weil an den Flugrouten ein Forschungsreaktor steht.

Brandenburg Sollen Ärzte bei Suizid helfen dürfen? - Abgeordnete diskutieren Sterbehilfe

Der deutsche Bundestag widmet sich am Donnerstag einem besonders umstrittenen Thema. Ganze vier Stunden lang werden die Abgeordneten über Sterbehilfe debattieren. Die Volksvertreter aus Brandenburg sind sich bei diesem Thema weitgehend einig.

12.11.2014
Brandenburg Fachausschüsse im Brandenburger Landtag - Zwei Chefposten für die AfD

In ungewohnter Einigkeit verständigten sich am Mittwoch die fünf Fraktionen im Brandenburger Landtag auf die Besetzung der Fachausschüsse. Rein rechnerisch hätte die AfD Anspruch auf nur einen Posten. Warum aber bekommen die Eurokritiker zwei?

12.11.2014
Brandenburg Brandenburg findet keine ausgebildeten Lehrer - Lehrermangel: Chance für Seiteneinsteiger

Den Schulen im Land Brandenburg mangelt es an qualifizierten Lehrkräften. Dort, wo das Land keine ausgebildeten Lehrer findet, übernehmen Seiteneinsteiger den Unterricht. 842 Lehrkräften ohne anerkannte Lehrerausbildung arbeiten an Schulen in der Mark. Ohne sie geht es nicht.

13.11.2014