Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Corona: 37 neue Fälle in Brandenburg
Brandenburg

Corona: 37 neue Fälle in Brandenburg

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 01.10.2020
Abstrichtests haben 37 weitere Corona-Fälle in Brandenburg bestätigt. Quelle: imago images/MiS
Anzeige
Potsdam

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle an Covid-19 innerhalb der letzten 24 Stunden um 37 erhöht. Somit sind laut Brandenburger Gesundheitsministerium insgesamt 4343 laborbestätigte Fälle statistisch erfasst.

Die neusten Fälle kommen aus Potsdam-Mittelmark (9), Oberhavel (7), Oder-Spree und Teltow-Fläming (je 6), Frankfurt (Oder), Havelland und Ostprignitz-Ruppin ( je 2) sowie Märkisch-Oderland, Potsdam und Prignitz (je 1).

Anzeige

Lesen Sie auch: So viele Fälle sind aktuell bestätigt

Aktuell werden 13 Personen wegen Covid-19 stationär behandelt, davon werden zwei Personen intensivmedizinisch beatmet. In Brandenburg gelten laut LAVG-Berechnungen 3896 Menschen als genesen. Die Zahl der aktiv Erkrankten liegt bei 274.

Eine Berliner Ampel auf Rot

Im Berliner Corona-Warnsystem ist eine der drei Ampeln auf Rot gesprungen. Für die Zahl der Neuinfektionen gilt nun die höchste Warnstufe: Pro 100.000 Einwohner steckten sich in den vergangenen sieben Tagen 30,2 Menschen nachweislich an, wie die Gesundheitsverwaltung am Mittwochabend mitteilte. Am Vortag waren es noch 28,9 – und diese Ampel auf Gelb.

Direkte Konsequenzen hat das Rot nicht, weil die anderen beiden Ampeln auf Grün stehen: Der Reproduktionswert für die vergangenen vier Tage lag nach Angaben der Gesundheitsverwaltung bei 0,93 – so viele Menschen steckt ein Corona-Infizierter durchschnittlich an. Auch bei der Auslastung der Intensivbetten ist Berlin mit 2,4 Prozent weiter im grünen Bereich.

Der Newsletter direkt aus dem Newsroom

Die Top-Themen, die Brandenburg bewegen - und alle Infos zur Corona-Pandemie. Täglich von der Chefredaktion in Ihr Postfach.

Am Mittwoch wurden 288 bestätigte Corona-Neuinfektionen gemeldet. Damit stieg die Zahl auf 14 787 Corona-Fälle. 12.751 Betroffene gelten als genesen, 156 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 228.

Das Berliner Frühwarnsystem zur Bewertung der Corona-Lage signalisiert bei Doppel-Gelb Beratungsbedarf. Zeigt die sogenannte Corona-Ampel Doppel-Rot, sieht der Senat Handlungsbedarf.

Von MAZonline