Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Corona: 90 neue Fälle bestätigt in Brandenburg, 498 in Berlin
Brandenburg

Corona: 90 neue Fälle bestätigt in Brandenburg, 498 in Berlin

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 09.10.2020
Eine Zentrifuge wird mit Probenröhrchen befüllt. Quelle: Felix Kästle/dpa
Anzeige
Potsdam

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle an Covid-19 innerhalb der letzten 24 Stunden deutlich gestiegen. 90 weitere Fälle wurden bestätigt. So sind laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) seit Beginn der Pandemie insgesamt 4715 laborbestätigte Covid-19-Fälle statistisch erfasst.

Lesen Sie auch: So viele Infektionen sind in Brandenburg und Berlin aktuell bestätigt

Anzeige

Spitzenreiter bei den Neuinfektionen ist laut Gesundheitsministerium der Landkreis Oder-Spree mit 21 neuen Fällen. Weitere Neuinfektionen gibt es in Oberspreewald-Lausitz und Potsdam (je 8), Cottbus und Potsdam-Mittelmark (je 7), Dahme-Spreewald und Oberhavel (je 6), Märkisch-Oderland und Spree-Neiße (je 5), Barnim und Teltow-Fläming (je 4), Havelland (3), Frankfurt (Oder) und Prignitz (je 2) sowie Elbe-Elster und Ostprignitz-Ruppin (je 1).

Der Newsletter direkt aus dem Newsroom

Die Top-Themen, die Brandenburg bewegen. Ausgewählt von der Chefredaktion. Täglich in Ihrem Postfach. 

Aktuell werden 35 Personen wegen Covid-19 stationär behandelt, davon werden drei Personen intensivmedizinisch beatmet. In Brandenburg gelten laut LAVG-Berechnungen 4044 Menschen als genesen – das sind 24 mehr als gestern. So liegt die Zahl der aktiv Erkrankten bei 497.

Berlin: Stärkster Anstieg seit Beginn der Pandemie

Laut Lagebericht kamen am Donnerstag in Berlin 498 neue bestätigte Corona-Fälle hinzu. Das ist der stärkste Anstieg seit Beginn der Pandemie. Insgesamt erkrankten damit bislang nachgewiesen 17.112 Menschen in der Hauptstadt an Covid-19. 13.965 gelten als genesen – 178 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Corona stieg um einen auf 233.

Aufgrund der hohen Zahl der Neuinfektionen gilt Berlin inzwischen als Risikogebiet. Die Folge: Es gelten besondere Regeln fürs Reisen. Auch in Brandenburg gilt jetzt ein Beherbergungsverbot.

Von MAZonline