Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg So denken die MAZ-Leser über die Corona-Krise
Brandenburg So denken die MAZ-Leser über die Corona-Krise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 02.04.2020
Abstand halten lautet derzeit die Devise.
Abstand halten lautet derzeit die Devise. Quelle: Bodo Schackow/dpa
Anzeige
Potsdam

Die Pandemie und ihre Auswirkungen beunruhigen gerade viele Menschen. Wir haben unsere Leser nicht nur dazu aufgerufen, uns ihre Fragen rund um das Coronavirus zu schicken (unsere Antworten lesen Sie hier), sondern sie auch selbst gefragt, wie es ihnen mit der aktuellen Situation geht. Das Ergebnis: Hamsterkäufe interessieren nur die wenigsten – und die Mehrheit der Befragten würde sich gerne impfen lassen, sobald das möglich wird.

Die Umfrage-Ergebnisse im Überblick:

Haben Sie Angst vor dem Coronavirus?

  • Nein, ich lasse mich von der Panik nicht anstecken: 39,9 %
  • Ein bisschen schon, ich bin verunsichert: 39,6 %
  • Ja, ich habe Angst vor einer Pandemie: 20,5 %

Wie oft am Tag waschen Sie sich die Hände?

  • Nicht öfter als zuvor: 13,4 %
  • Öfter als bisher: 45,7 %
  • Sehr häufig, ich folge den Empfehlungen: 40,9%

Tätigen Sie Hamsterkäufe?

  • Nein, ich erledige meine Einkäufe wie immer: 56,1 %
  • Ich kaufe nur das Nötigste, um vorbereitet zu sein: 35,1 %
  • Ja, ich möchte mich gut absichern und lege Vorräte für den Erstfall an: 8,8 %

Wird seitens Ihres Arbeitgebers genug zum Schutz vor dem Coronavirus getan?

  • Nein, es wurden bisher keine Vorkehrungen getroffen: 25,5 %
  • Wir haben Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt bekommen: 28,2 %
  • Ja, ich fühle mich gut abgesichert und kann auch im Home Office arbeiten: 28,1 %
  • Betrifft mich nicht: 18,2 %

Wenn Sie jetzt Husten bekommen, würden Sie sofort zum Arzt gehen, um einen Corona-Test zu bekommen?

  • Nein, denn ich hatte keinen Kontakt zu Infizierten und war auch nicht in einem Risikogebiet: 51,8 %
  • Ja, wenn ich auch noch Fieber bekommen würde: 44,8 %
  • Ja auf jeden Fall, sicher ist sicher: 3,4 %

Wenn es eine Impfung gegen den Coronavirus geben würde, würden Sie sich impfen lassen?

  • Ich denke schon: 44,9 %
  • Ja, unbedingt: 41 %
  • Nein, warum auch: 14,1 %

Vermeiden Sie Orte mit großer Menschenansammlung?

  • Ja, unbedingt: 70,5 %
  • Nein, ich habe keine Angst, am Virus zu erkranken: 13,7 %
  • In meinem Fall lässt es sich nicht vermeiden 15, 8 %

Sind Sie von der Schließung der Kitas und Schulen betroffen?

  • Ja: 74,6 %
  • Nein, ich habe keine bzw, schon große Kinder: 25,4 %

Halten Sie die Schließungen für sinnvoll?

  • Ja, Sicherheit geht vor: 71,9 %
  • Ich bin nicht sicher, ob es etwas bringen wird: 20,4 %
  • Ich finde es übertrieben: 4,1 %
  • Nein. Die Eltern müssen arbeiten und werden so trotzdem mit anderen Menschen in Kontakt kommen: 3,6 %

Wer betreut Ihre Kinder?

  • Großeltern oder Verwandte: 7,5 %
  • Mein(e) Partner(in) und ich wechseln uns ab: 50,8 %
  • Nachbarn oder Freunde: 2,1 %
  • Ich gehöre zu den Arbeitsbereichen mit Anspruch auf einen Notbetreuungsplatz: 8,6 %
  • Trifft auf mich nicht zu: 31 %

Wie sieht Ihre Arbeitssituation aktuell aus?

  • Ich arbeite von zu Hause aus: 36 %
  • Ich nehme meine Kinder mit zur Arbeit: 9,1 %
  • Ich kann weder im Home Office arbeiten, noch meine Kinder mit zur Arbeit nehmen. Ich fühle mich mit der Situation im Stich gelassen: 22 %
  • Ich muss Urlaub nehmen und meine Überstunden abbauen: 6,7 %
  • Ich bin selbstständig: 4,3 %
  • Ich bin unbezahlt freigestellt / habe unbezahlten Urlaub: 4,3 %
  • Ich bin krank geschrieben: 11,6 %
  • Ich bin schon in Rente: 6,1 %

Sind die Ausgangsbeschränkungen eine Herausforderung für Ihre Familie?

  • Auf jeden Fall – Kinder müssen draußen spielen: 23 %
  • Uns fällt die Decke auf den Kopf: 9,5 %
  • Ja, etwas –aber zum Glück haben wir einen Garten: 53,2 %
  • Eher nicht. Wir haben uns mit vielen Spielideen für zuhause eingedeckt: 8,7 %
  • Nein, zum Glück gibt es ja DVDs und Video on Demand: 5,6 %

Wie geht die Schule Ihres Kindes mit der Situation um?

  • Uns wurden Unterrichtsmaterialen nach Hause geschickt: 48,4 %
  • Der Unterricht findet über digitale Plattformen statt: 11,3 %
  • Die Lehrer scheinen auch nicht so richtig zu wissen, was zu tun ist: 4 %
  • Ich habe kein schulpflichtiges Kind: 36,3 %

Das tägliche MAZ Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Brandenburg täglich gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach
 

Hinweis: Die Fragen wurden mit unserem Tool leser-umfrage.de gestellt. Rund 700 Nutzer haben die Fragen beantwortet.

Lesen Sie dazu auch:

Von MAZonline