Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Mehr Hausmüll in den Brandenburger Kommunen
Brandenburg Mehr Hausmüll in den Brandenburger Kommunen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:53 25.04.2020
Gelbe Säcke zur Mülltrennung. Quelle: MAZ/Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Die Corona-Krise führt zu mehr Hausmüll in mehreren Kommunen in Brandenburg. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. „Seit den Einschränkungen durch Corona wurden in Haushalten gut 80 Tonnen mehr Restabfall pro Woche gesammelt“, sagte Potsdams Stadtsprecher Jan Brunzlow.

Nur in einer Branche deutlich weniger Müll

Das seien zwölf Prozent mehr als in einer durchschnittlichen Woche. Auch das Sperrmüllaufkommen habe sich seitdem um 20 Tonnen pro Woche erhöht. Bis zu 70 Prozent weniger Abfall fiel dagegen wegen der Schließungen bei gastronomischen Betrieben in Potsdam an. Auch in Cottbus gab es in diesem März im Vergleich zum Vorjahresmonat mehr Müll. In Frankfurt (Oder) führte die Schließung eines Wertstoffhofes zu mehr Anmeldungen für Sperrmüll.

Anzeige

Verfolgen Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise im MAZ-Liveticker: Corona-Liveticker Brandenburg

Von RND/dpa

Kommentar zum BBG-Urteil - Fehlgeleitete Talente
24.04.2020
Corona-Kolumne „Die Krise und ich“ - Fernweh ist keine Krankheit
24.04.2020