Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Corona: Neun weitere Infektionen in Brandenburg
Brandenburg

Corona: Neun Neuinfektionen in Brandenburg

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 23.08.2020
ARCHIV - 11.05.2020, Sachsen, Dresden: Eine Gesundheits- und Krankenpflegerin läuft auf der Corona-Station im Städtischen Klinikum Dresden in Schutzausrüstung hinter einer Scheibe an der ein Achtungssymbol mit einem stilisierten Cornavirus angebracht ist vorbei. (Symbolbild) Quelle: Robert Michael/dpa
Anzeige
Potsdam

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten Covid-19-Fälle innerhalb der letzten 24 Stunden um neun erhöht. Laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) haben sich damit seit Beginn der Corona-Pandemie 3826 Menschen infiziert (Stand Sonntag, 10 Uhr).

Die meisten neuen Infektionen wurden in dem Landkreis Teltow-Fläming registriert. Dort kamen sieben Fälle hinzu. Im Landkreis Potsdam-Mittelmark sowie in der Prignitz wurde jeweils eine Neuinfektion an das LAVG gemeldet. Weiterhin gelten in Brandenburg 3450 Menschen als genesen. Die Zahl der aktiv erkrankten Personen erhöhte sich im Vergleich zum Vortag um zehn. Damit sind derzeit etwa 200 akute Erkrankungen erfasst. Todesfälle kamen in den letzten 24 Stunden keine hinzu. Bisher sind 173 Menschen, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatten, verstorben.

Anzeige

Die meisten Fälle wurden nach wie vor in der Landeshauptstadt Potsdam gemeldet, mit insgesamt 686 Infektionen. Auf dem zweiten Platz liegt der Landkreis Potsdam-Mittelmark. Dort gibt es bisher 612 bestätigte Fälle.

Die genaue Verteilung der Fälle auf die verschiedenen Landkreise und kreisfreien Städte finden Sie in unserer Übersicht.

Bisher 10.716 bestätigte Fälle in Berlin

In Berlin gibt es nach Angaben der Senatsverwaltung für Gesundheit mit Stand vom Sonnabend 10.716 Fälle. 15 Personen müssen demnach intensivmedizinisch behandelt werden und 226 Menschen sind bisher verstorben. Die meisten Infektionen werden nach wie vor im Bezirk Mitte gezählt. Dort sind es 1656 Fälle.

In ganz Deutschland haben sich nach Angaben des Robert-Koch-Instituts mit Stand vom Sonntag, 12.25 Uhr, 232.864 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Vorreiter ist demnach das Bundesland Nordrhein-Westfalen mit 56.784 Fällen.

Lesen Sie auch:

Von MAZonline