Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Hier gibt’s kostenlose Corona-Schnelltests in Brandenburg
Brandenburg

Corona-Schnelltests in Brandenburg: Hier können Sie sich kostenlos testen lassen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 29.11.2021
Corona-Tests sind in Brandenburg wieder kostenlos.
Corona-Tests sind in Brandenburg wieder kostenlos. Quelle: Christian Charisius/dpa
Anzeige
Potsdam

Seit dem 13. November 2011 sind Corona-Schnelltests wieder kostenlos. Sie bilden jetzt wieder einen essenziellen Baustein für die Corona-Politik des Landes: Insbesondere ungeimpfte Personen müssen regelmäßig negative Corona-Tests vorweisen können, etwa für den Arbeitgeber oder Bus und Bahn. Und auch Geimpfte brauchen Tests für 2G+-Veranstaltungen. Die MAZ hat zusammengetragen, wo Sie sich in Brandenburg in Ihrer Nähe testen lassen können.

Der Newsletter direkt aus dem Newsroom

Die Top-Themen, die Brandenburg bewegen - und alle Infos zur Corona-Pandemie. Täglich von der Chefredaktion in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Potsdam

Auf dem Potsdamer Stadtgebiet gibt es ein breites Testangebot. Auf unseren Seiten finden Sie die Adressen und eine interaktive Karte der Testzentren der Landeshauptstadt.

>>> zum Artikel

Potsdam-Mittelmark

Kostenlose Schnelltests sind seit dem 29. November etwa wieder in Treuenbrietzen möglich. Aber auch im Amt Brück wurde das kostenlose Testen mittlerweile wieder aufgenommen.

>>> mehr Informationen zum Testzentrum in Treuenbrietzenn

>>> mehr Informationen zum Testen in Amt Brück

Kyritz und Wusterhausen

Pünktlich zur Wiedereinführung der kostenlosen Corona-Tests haben auch in Kyritz und Wusterhausen bereits einige Betreiber angekündigt, das Angebot wieder zu vergrößern.

>>> zum Artikel

Teltow-Fläming

In Teltow-Fläming wurden viele Testzentren geschlossen, als Schnelltests zwischenzeitlich kostenfpflichtig geworden sind. Wo kann man sich jetzt noch auf das Coronavirus testen lassen? Die MAZ weiß Rat.

>>> zum Artikel

Von MAZonline