Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Corona in Brandenburg: 13 neue Fälle in 24 Stunden
Brandenburg

Corona in Brandenburg: 13 neue Fälle in 24 Stunden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 19.08.2020
Elektronenmikroskopische Aufnahme des Coronavirus.
Elektronenmikroskopische Aufnahme des Coronavirus. Quelle: Uncredited/NIAID-RML/AP/dpa
Anzeige
Potsdam

Die Zahl der bestätigten Corona-Fälle in Brandenburg ist von Dienstag zu Mittwoch um 13 gestiegen. Das geht aus Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAGV) hervor. Insgesamt wurden damit seit Beginn der Pandemie 3765 Märker positiv auf das Coronavirus getestet.

Die zuletzt bestätigten Fälle kommen aus Frankfurt (Oder) (5), Potsdam (3), Oberhavel (2), Dahme-Spreewald, Oberspreewald-Lausitz und Oder-Spree (je 1).

Es gelten bereits mehr als 3400 Märker wieder als genesen, akut erkrankt sind demnach rund 170 Menschen. Laut LAGV wird aktuell eine Personen wegen Covid-19 stationär behandelt, diese müsse aber nicht intensivmedizinisch beatmet werden.

76 neue Fälle in Berlin

Die Zahl der registrierten Corona-Infektionen in Berlin ist seit Montag um 76 Fälle gestiegen. Damit wurden seit dem Frühjahr in 10.393 Fälle bestätigt, teilte die Gesundheitsverwaltung am Dienstag mit. 9376 Menschen gelten als genesen. Im Krankenhaus behandelt werden zurzeit 33 Menschen, davon 14 auf der Intensivstation. Die Zahl der am Coronavirus gestorbenen Menschen liegt weiterhin bei 224.

Die Corona-Ampel steht bei allen drei Indikatoren weiter auf Grün. Betrachtet werden die Entwicklung der Reproduktionszahl (aktuell 1,07), die Fallzahlen pro Woche je 100.000 Einwohner (14,3) und die Auslastung der Intensivbetten mit Covid-19-Fällen (1,1 Prozent). Besonders die wöchentliche Fallzahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner stieg in den vergangenen Wochen: von 3,5 auf jetzt 14,3.

Von MAZonline

Dürre, Schädlinge, Brände - Schäden im Wald viel größer als befürchtet
19.08.2020
19.08.2020
19.08.2020