Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Corona in Brandenburg: Nur eine Neuinfektion in 24 Stunden
Brandenburg

Corona in Brandenburg: Nur eine Neuinfektion in den letzten 24 Stunden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 30.08.2020
ARCHIV - 11.05.2020, Sachsen, Dresden: Ein Intensivbett mit Beatmungseinheit steht auf der Corona-Station im Städtischen Klinikum Dresden für schwer erkrankte Covid-19-Patienten bereit. Quelle: Robert Michael/dpa-Zentralbild/d
Anzeige
Potsdam

Wie Brandenburgs Gesundheitsministerium mitteilt, hat sich die Zahl der Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden kaum erhöht. Nach Angaben des Landesamts für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) wurde mit Stand vom 30. August, 10 Uhr, nur eine Neuinfektion verzeichnet. Damit wurden seit Beginn der Corona-Pandemie in Brandenburg insgesamt 3.905 Fälle statistisch erfasst. Die Neuinfektion wurde im Landkreis Barnim gemeldet.

Damit gelten derzeit 214 Menschen in Brandenburg als aktiv am Coronavirus erkrankt. Die Zahl der wieder genesenen Personen stieg dagegen. Im Vergleich zum Vortag wurden laut LAVG sieben weitere Genesungen gemeldet. Die Zahl aller bisher erfassten Genesungen liegt somit bei 3.518.

Anzeige

698 Fälle in Potsdam

Die meisten Fälle wurden bisher in der Landeshauptstadt Potsdam gezählt. Dort wurden seit Beginn der Pandemie 698 Fälle gezählt – dicht gefolgt vom Landkreis Potsdam-Mittelmark mit 621 statistisch erfassten Infektionen. Die genaue Verteilung der Fälle auf die einzelnen Landkreise und kreisfreien Städte finden Sie in unserer Übersicht.

Lesen Sie auch:

Wie viele Personen stationär behandelt werden müssen, teilte das LAVG am Sonnabend nicht mit. Am Freitag waren es noch fünf Personen, von denen niemand intensivmedizinisch beatmet werden musste. Bislang starben in Brandenburg 173 Menschen im Zusammenhang mit einer Sars-CoV-2-Infektion.

Von MAZonline