Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Brandenburgs Inzidenz wieder gestiegen +++ 157 neue Infektionen, 27 weitere Todesfälle
Brandenburg

Corona in Brandenburg am 02.03.2021: Alle Updates im Liveblog

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:19 02.03.2021
22.02.2021, Brandenburg, Oranienburg: Spaziergänger gehen bei milden Temperaturen und wolkenlosem Himmel im Schloßpark auf einem Weg entlang.
22.02.2021, Brandenburg, Oranienburg: Spaziergänger gehen bei milden Temperaturen und wolkenlosem Himmel im Schloßpark auf einem Weg entlang. Quelle: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB
Anzeige
Potsdam

Ganz Deutschland befindet sich seit dem 16. Dezember im Lockdown. Bund und Länder haben die Corona-Beschränkungen nun über den 14. Februar hinaus um drei Wochen, bis zum 7. März verlängert. Am 3. März wollen sich Kanzlerin und Ministerpräsidenten zum nächsten Mal treffen.

In Brandenburg gab es seit Beginn der Pandemie 76.705 bestätigte Corona-Infektionen (Stand: Dienstag, 0 Uhr). Innerhalb von 24 Stunden kamen nach Angaben des Gesundheitsministeriums 157 neue Fälle hinzu. Am Dienstag vor einer Woche wurden mit 82 deutlich weniger Neuinfektionen erfasst.

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 liegt bei 3015. Binnen 24 Stunden sind 27 weitere Menschen verstorben. Akut erkrankt sind derzeit 3560 Männer und Frauen in Brandenburg, 70.130 Menschen gelten als genesen. Das sind 302 mehr im Vergleich zum Vortag.

Derzeit werden 421 Covid-19-Patienten im Krankenhaus behandelt, 96 von ihnen liegen auf Intensivstationen. 77 Intensivpatienten müssen beatmet werden.

Geimpft wurden in Brandenburg bislang 108.655 Männer und Frauen. Davon erhielten 75.456 Brandenburgerinnen und Brandenburgern bereits die zweite Dosis. (Stand: Montag, 1. März).

In Berlin wurden seit Beginn der Pandemie (Stand: Dienstag, 17 Uhr) 130.081 Infektionen gemeldet und 2850 Todesfälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche) in Brandenburg und Berlin hat sich mittlerweile wieder angeglichen. Derzeit liegt der Wert in Brandenburg bei 65,3 und in Berlin bei 68,5.

Über alle wichtigen Entwicklungen informiert Sie unser Newsblog:

Von Thorsten Keller, Stephanie Philipp, Klara Niederbacher, Louise Otterbein und Robin Williamson