Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Kulturministerin Schüle: „Plant den Sommer!“ +++ 298 Neuinfektionen in Brandenburg
Brandenburg

Corona in Brandenburg am 05.03.2021: Alle Updates im Liveblog

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:19 05.03.2021
Manja Schüle am Rednerpult im Landtag
Manja Schüle am Rednerpult im Landtag Quelle: Britta Pedersen/dpa
Anzeige
Potsdam

Ganz Deutschland befindet sich seit dem 16. Dezember im Lockdown. Bund und Länder haben die Corona-Beschränkungen nun abermals um drei Wochen, bis zum 28. März verlängert. Am 22. März wollen sich Kanzlerin und Ministerpräsidenten zum nächsten Mal treffen.

In Brandenburg gab es seit Beginn der Pandemie 77.617 bestätigte Corona-Infektionen (Stand: Freitag, 8 Uhr). Innerhalb von 24 Stunden kamen nach Angaben des Gesundheitsministeriums 298 neue Fälle hinzu. Am Freitag vor einer Woche waren 333 Neuinfektionen gemeldet worden.

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 liegt bei 3058. Binnen 24 Stunden sind drei weitere Menschen verstorben. Akut erkrankt sind derzeit 3582 Männer und Frauen in Brandenburg, 70.977 Menschen gelten als genesen. Das sind 252 mehr als am Vortag.

Derzeit werden 334 Covid-19-Patienten im Krankenhaus behandelt, 70 von ihnen liegen auf Intensivstationen. 57 Intensivpatienten müssen beatmet werden.

Geimpft wurden in Brandenburg bislang 122.669 Männer und Frauen. Davon erhielten 76.853 Brandenburgerinnen und Brandenburgern bereits die zweite Dosis. (Stand: Donnerstag, 4. März).

In Berlin wurden seit Beginn der Pandemie (Stand: Donnerstag, 16 Uhr) 130.136 Infektionen gemeldet und 2874 Todesfälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche) in Brandenburg und Berlin hat sich mittlerweile wieder angeglichen. Derzeit liegt der Wert in Brandenburg bei 62,8 und in Berlin bei 70,5.

Über alle wichtigen Entwicklungen informiert Sie unser Newsblog:

Von Thorsten Keller, Stephanie Philipp, Klara Niederbacher, Louise Otterbein und Robin Williamson