Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Hund flüchtet sich vor der Kälte in Rettungswagen
Brandenburg Hund flüchtet sich vor der Kälte in Rettungswagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 28.02.2018
Hund im Rettungswagen – dieser ungewöhnliche Gast hat in einem Rettungswagen Schutz vor der Kälte gesucht. Quelle: Stadt Cottbus
Cottbus

Die Kältewelle setzt auch den Tieren zu und treibt sie mitunter in ungewöhnliche Schutzquartiere. So zum Beispiel am Dienstag in Cottbus. Dort hat es sich ein Ausreißer in einem Rettungswagen bequem gemacht und an der Heizung im Transportraum aufgewärmt.

Sanitäter haben „Bill“ entdeckt, als sie ihren Wagen nach einem Einsatz auf der Feuerwache reinigen wollten. Der Hund kam ihnen quasi aus dem Inneren des Wagens entgegengelaufen. Wie das Tier in den Wagen gelangt ist, ist nicht bekannt.

Es konnte noch am Dienstag zu seinen Besitzern zurückgebracht werden. Diese hatten ihren „Bill“ bereits vermisst gemeldet.

Von MAZonline

Brandenburg Arbeitsmarktstatistik für Brandenburg - Arbeitslosen-Zahl sinkt auf 7,1 Prozent

In Brandenburg gibt es mehr sozialversicherungspflichtig Beschäftigte als im Vormonat – und deutlich mehr als noch vor einem Jahr. Viele Firmen suchen Arbeiter: Den Arbeitsagenturen und Jobcentern wurden im Februar allein in Brandenburg 6.397 neue Arbeitsstellen gemeldet.

28.02.2018

Schwerer Unfall auf dem westlichen Berliner Ring. Dort ist in den frühen Morgenstunden ein 59-jähriger Mann ums Leben gekommen. Die Autobahn 10 ist wegen des Unfalls in Richtung Magdeburg gesperrt.

28.02.2018

Diese Tat hat die Republik erschüttert. Vor einem Jahr hat der 24-jährige Jan G. in Beeskow seine Großmutter getötet, auf der Flucht hat er wenig später zwei Polizisten überfahren und tödlich verletzt. Heute wird der Opfer gedacht – außerdem wird eine Gedenktafel enthüllt.

28.02.2018