Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Massenschlägerei bei Fußballturnier: Vier Verletzte, sieben Verdächtige
Brandenburg Massenschlägerei bei Fußballturnier: Vier Verletzte, sieben Verdächtige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 13.01.2020
Symbolbild Quelle: Julian stähle
Cottbus

Nach der Massenschlägerei bei einem Fußballhallenturnier in Cottbus hat die Polizei sieben Tatverdächtige ausfindig gemacht. Die Ermittlungen dauerten an, sagte ein Sprecher am Montag. Die Streitigkeiten seien von einer Gruppe mit etwa 20 bis 30 alkoholisierten Personen ausgegangen, teilte die Polizei mit. Zu der Auseinandersetzung war es am Sonntagabend kurz nach dem Ende des Turniers in einer Sporthalle gekommen. Vier Menschen seien dabei verletzt worden, berichtete der Sprecher. Zunächst war von drei Verletzten die Rede gewesen. Die Polizei sucht weiterhin Zeugen, die Hinweise zum Ablauf des Geschehens geben können.

Von RND/dpa

Easyjet nimmt die Wartung ihrer Flugzeuge in Berlin-Schönefeld und später am BER im Laufe des Jahre selbst. Dafür stellt die britsche Fluggesellschaft 80 neue Mitarbeiter ein. Eine Ausweitung der Flugziele ist nicht geplant.

13.01.2020

Die nötige Zahl an 20.000 Unterschriften wurde von der Volksinitiative damit klar überboten. Kernforderung ist ein Pestizidverbot. Jetzt ist der Landtag am Zug. Die CDU will eine gemeinsame Behandlung mit der konkurrierenden Insekten-Initiative der Bauern.

13.01.2020

In Brandenburg haben im vergangenen Jahr 20 Menschen nach ihrem Tod eines oder mehrere Organe gespendet. Das geht aus Zahlen der Deutschen Stiftung Organtransplantation hervor. Damit gab es im Land deutlich weniger Organspender als noch ein Jahr zuvor. Berlin verzeichnet dagegen einen leichten Zuwachs.

13.01.2020