Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Keine neuen Corona-Fälle in Brandenburg
Brandenburg

Covid-19: Keine neuen Corona-Fälle in Brandenburg am 29.6.2020

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 29.06.2020
Elektronenmikroskopische Aufnahme des neuartigen Coronavirus. Quelle: NIAID-RML/AP/dpa
Anzeige
Potsdam

In Brandenburg gibt laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) in den letzten 24 Stunden keine neuen Corona-Infektionen. Die Zahl der Infektionen beläuft sich damit weiter auf 3451 (Stand: 29.6., 8 Uhr).

Aktuell werden neun Personen wegen Covid-19 stationär behandelt, davon werden zwei intensivmedizinisch beatmet. In Brandenburg gelten laut LAVG-Berechnungen circa 3150 Menschen als genesen, das sind zehn mehr im Vergleich zum Vortag. So liegt die Zahl der aktiv Erkrankten bei circa 130.

Anzeige

>>> Corona in Brandenburg und Berlin: Weitere Zahlen im Überblick

Das Corona-Bürgertelefon der Landesregierung – erreichbar unter Tel. 0331 866-5050 – ist ab Juli am Montag, Mittwoch und Freitag jeweils in der Zeit von 9 bis 17 Uhr erreichbar. Das teilt das Brandenburger Gesundheitsministerium mit. An dem Telefon beantworten Beschäftigte aus der Landesverwaltung allgemeine Fragen zu den Corona-Maßnahmen des Landes.

Acht neue Infektionen in Berlin

Die Zahl bestätigter Corona-Infektionen ist in Berlin am Sonntag gegenüber dem Vortag um acht auf 8175 gestiegen. 7217 Menschen seien genesen, teilte die Senatsgesundheitsverwaltung am Abend mit. In den Krankenhäusern würden gegenwärtig 121 Patienten isoliert behandelt, 30 von ihnen auf einer Intensivstation. Im Zusammenhang mit dem Coronavirus starben bisher 213 Menschen. Diese Zahl blieb damit seit Freitag unverändert.

Die von der Gesundheitsverwaltung als Gradmesser für die Pandemie gebrauchte Ampel mit ihren drei Indikatoren blieb am Sonntag durchgehend grün. Die Reproduktionszahl (R-Wert) stieg mit 0,57 im Vergleich zum Vortag nochmal etwas an (0,54). Sie gibt die Dynamik des Infektionsgeschehens an und sollte möglichst unter 1,1 liegen.

Neuinfektionen im grünen Bereich

Ebenfalls im grünen Bereich blieb die Zahl der Neuinfektionen pro Woche im Verhältnis zur Einwohnerzahl (13,55) und der Anteil der Plätze, die auf Intensivstationen für Covid-19-Patienten benötigt werden (2,3 Prozent).

Nach der dreiteiligen Berliner Corona-Ampel müssen dann Maßnahmen erörtert und vorbereitet werden, wenn zwei der drei Indikatoren gelb sind. Stehen zwei von drei Indikatoren auf Rot, sind Maßnahmen zur Eindämmung der Infektionen umzusetzen.

Lesen Sie auch:

Von MAZonline

Anzeige