Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Dachstuhl und Windrad brennen nach Gewitter
Brandenburg Dachstuhl und Windrad brennen nach Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 10.06.2018
Ein Blitz hinter Windenergieanlagen im Landkreis Oder-Spree. Quelle: Patrick Pleul/dpa
Potsdam

Trotz erwarteter Gewitter und Regenfälle ist die Feuerwehr in vielen Regionen Brandenburgs am Sonntag wegen wetterbedingter Einsätze bislang nur vereinzelt ausgerückt. Der Deutsche-Wetter-Dienst warnte am Sonntag vor starkem Regen und Hagel.

Dachstuhl fängt Feuer nach Blitzeinschlag

In Werder/Havel (Potsdam-Mittelmark) schlug der Blitz in ein Einfamilienhaus ein und löste einen Dachstuhlbrand aus, wie die Regionalleitstelle Brandenburg mitteilte. Verletzte gab es demnach nicht.

In Altlüdersdorf im Landkreis Oberhavel fing ein Windrad nach einem Blitzanschlag Feuer. Die Feuerwehr hatte keine Chance, den Brand zu löschen und ließ das Windrad kontrolliert abbrennen.

In Ketzin im Havelland stürzten nach Angaben der Regionalleitstelle Nordwest einige Bäume um. Dadurch musste das Spiel des FSV 95 Ketzin/Falkenrehde abgesagt werden. Von den Leitstellen Oderland und Lausitz hieß es am Nachmittag, dass die Lage bislang weitgehend ruhig geblieben sei. Von der Regionalleitstelle Nordost gab es zunächst keine Infos zum Einsatzgeschehen.

Von MAZonline

Zum Schlichter statt zum Richter: Wolfgang Mundil aus Bad Belzig setzt sich als Schiedsmann seit 25 Jahren für den nachbarschaftlichen Frieden ein. Warum sich die Brandenburger besonders gern in die Haare kriegen, erzählt der Bundesverdienstkreuzträger im Interview.

10.06.2018

Nach einigen Diskussionen haben Brandenburger Eltern nun eine Lobby in Potsdam: Am Wochenende wurde der erste Kita-Landeselternbeirat ins Leben gerufen.

10.06.2018

Um die Interessen von Vätern und Müttern von Kita-Kindern in Brandenburg zu stärken, hat sich ein neuer Elternbeirat gegründet. Im Fokus stehen Tagesbetreuung, Elternbeiträge und Gebührenfreiheit.

10.06.2018