Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Der Blitz-Sommer macht Laune
Brandenburg Der Blitz-Sommer macht Laune
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 21.05.2014
Cool bleiben ist die Devise, auch wenn der Sommer sich dieses Jahr früh blicken lässt! Quelle: Julian Stähle
Potsdam

Bei 30 Grad bleibt niemand gern Zuhause. Nie tummeln sich draußen so viele Menschen wie im Sommer, selbst, wenn er wie in diesem Jahr überraschend früh um die Ecke schaut: Die Parks sind bevölkert, die Innenstädte überlaufen, die Strände belagert -  und es gibt Menschen, die trifft man immer wieder. Einige Typen stellen wir vor:

BARFUSSLÄUFER verzichten auf jegliches Schuhwerk, elegant sieht das nicht immer aus. Die Einen suchen sich behutsam ihren Weg durch Glasscherben, die Anderen hetzen über heißen Asphalt. Die Schuhe baumeln stets über der Schulter - jederzeit griffbereit, falls sich doch ein Stein zu tief in die Fußsohle bohrt.

Vanessa Brüchert (18) und ihr Freund Anton Lonius (18) genießen die freie Zeit auf dem Potsdamer Luisenplatz am Brunnen. Quelle: Julian Stähle

AM-BRUNNEN-SITZER wollen kühles Nass - aber nur indirekt, ja nicht auf die Klamotten. Haben sie ein trockenes Plätzchen im Windschatten ergattert, wird entspannt - bis der erste Störenfried kommt und für echte Abkühlung sorgt.

MUSKELPROTZE stehen im Sommer auf der Bühne und haben sich lange auf ihren großen Auftritt am Baggersee vorbereitet. Im Winter haben sie in düsteren Kellern Hanteln gestemmt, im Spiegel das Gewinner-Lächeln geprobt. Die Shirts tragen sie eine Nummer kleiner - damit der Bizeps in der Sonne glänzt.

GRILLER ziehen den Wurstwender schneller als ihre Schatten und genießen beim Feuermachen uneingeschränkte Autorität. "Grillen ist mehr als Essen, das ist eine Lebenseinstellung", sagen sie, mit Grillzange in der einen und Bier in der anderen Hand. Ein Tag ohne brutzelndes Fleisch auf dem Rost ist ein verlorener.

Keine Angst vorm Sonnebrand hat offenbar diese junge Frau. Quelle: dpa

DAUERVERBRANNTE sind überzeugt, dass erst nach der Röte die Bräune kommt. Besser rot als blass, besser Farbe als keine Farbe! Obwohl die Hose zwirbelt und jeder Händedruck schmerzt, geht es bei der nächsten Gelegenheit wieder auf die Decke. Am besten in der Mittagssonne.

EWIGE NÖRGLER sammeln Schweißperlen zwischen den Sorgenfalten auf der blassen Stirn: "Die Hitze ist gefährlich, die ganze Ernte droht noch zu verdorren!" Demonstrativ vergraben sie sich in der wohltemperierten Wohnung - wie auch schon im Winter, denn da war es draußen noch zu kalt.

Mücken und Nacktschnecken starten schon früh durch

Auch Nacktschnecken und Mücken lieben den Start-up-Sommer. "Es ist für Nacktschnecken immer günstig, wenn sie nachts noch eine gute Bodenfeuchte haben", sagte Anja Sorges vom NABU-Landesverband Berlin am Dienstag. Dazu waren die letzten Tage und Wochen optimal. Ob in diesem Jahr gleich eine Art Schneckenplage droht, ist aber noch nicht abzusehen. "Aber es wird wohl mehr werden als im letzten Jahr", prophezeite die Biologin.

Glitschige Begleiter wie die Nacktschnecke lassen sich in diesem Jahr früh blicken. Quelle: dpa

Auch Stechmücken profitieren von den steigenden Temperaturen: "Nach den Niederschlägen vom Wochenende sind vielerorts die Regentonnen voll, da legen Weibchen jetzt fleißig ihre Eier ab", berichtete die Biologin Doreen Werner vom Leibniz-Zentrum für Agrarlandforschung in Müncheberg am Dienstag. Bereits in ein bis zwei Wochen würden die Mücken schlüpfen, früher als üblich. "Normalerweise ist die Hochphase im Juni und Juli." Bedingung sei allerdings, dass es warm bleibt. Mit einer Plage rechnet die Wissenschaftlerin nicht: "Es könnte schon heftig werden, aber einen Grund zur Panik gibt es nicht."

Wem also die tierischen und menschlichen Begleiter des Frühsommers schon jetzt zu viel werden, kann sich in einem der brandenburgischen Badeseen erfrischen.

dpa

Wie geht's weiter?

Meteorologen erwarten für Donnerstag hochsommerliche Temperaturen von mehr als 30 Grad, allerdings werden wohl keine Rekordwerte erreicht. Am 24. Mai 1922 war es beispielsweise in Potsdam 34 Grad heiß.

Schlechte Nachrichten gibt es für Freitag: Spätestens dann könnte es zum Teil auch kräftige Schauer und Gewitter geben.

» Aktuelles Wetter für Brandenburg unter www. MAZ-online.de/wetter | Offizielle Liste der Badestellen im Land Brandenburg

Brandenburg Dreiste Abschiedsgrüße der Moabit-Ausbrecher - "Komme in drei Wochen wieder"

Nach dem spektakulären Ausbruch zweier Häftlinge aus dem Gefängnis in Moabit sieht Berlins Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) keine Versäumnisse der Justizverwaltung. Boulevardblätter berichten indes, dass die Straftäter vor der Flucht in ihren Zellen dreiste Abschiedsbotschaften hinterließen.

21.05.2014
Brandenburg Höchstwertung für drei Anlagen - ADAC adelt Häfen in Brandenburg

Segler und Motorbootfahrer werden sich freuen: Das Resort Schwielowsee, die Marina Havelauen und die Allertmarin in Werder/Havel (alle Potsdam-Mittelmark) wurden vom ADAC für ihr „außergewöhnliches Angebot“ ausgezeichnet. Auch viele andere Anlagen in Brandenburg schneiden gut ab.

20.05.2014
Brandenburg 8. Ostdeutscher Sparkassentag in Potsdam - "Europa braucht mehr Sparkassen"

Die Ostdeutschen Sparkassen wehren sich gegen eine weitere Regulierung angesichts der Finanzkrise. „Europa braucht mehr Sparkassen und Regionalbanken und nicht mehr Regulierung”, sagte Verbandspräsident Michael Emrich auf dem 8. Ostdeutschen Sparkassentag am Dienstag in Potsdam.

20.05.2014