Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Dramatischer Engpass bei Blutspenden
Brandenburg Dramatischer Engpass bei Blutspenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 27.06.2019
Wie jedes Jahr im Sommer geht die Zahl der Blutspender auch zurzeit stark zurück. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa
Potsdam

Die Lage bei Blutspenden hat nach Ansicht des Deutschen Roten Kreuzes in Brandenburg ein bedrohliches Ausmaß erreicht. „Anhaltend hohe Temperaturen haben aktuell zu einem massiven Einbruch der Spenderzahlen geführt“, teilte der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost am Donnerstag mit. Dazu kämen die Sommerferien. An jedem Werktag benötigt der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost in Berlin und Brandenburg nach Angaben einer Sprecherin ungefähr 2800 Blutspenden in der Woche. In der Woche fehlten derzeit etwa 500 Spenden pro Woche. Im vergangenen Jahr wurden rund 140 000 Blutspenden für beide Länder - der heiße Sommer 2018 habe an manchen Tagen laut DRK zu einem drastischen Spendenrückgang geführt, aber die Lage sei nicht so wie diesmal gewesen.

Von MAZonline