Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Düsenantrieb aus der Mark
Brandenburg Düsenantrieb aus der Mark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 08.10.2013
Ein Techniker des Rolls-Royce Werks arbeitet in der Werkshalle an einem V2500 Triebwerk. Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert
Dahlewitz

Wenn Jets ihre Bahnen über den Brandenburger Himmel ziehen, dann werden sie oft von Triebwerken aus märkischer Produktion angetrieben. In Dahlewitz, einem Ortsteil von Blankenfelde-Mahlow (Teltow-Fläming) fertigt Rolls-Royce Triebwerke für Geschäfts- und Regionalflugzeuge. Für den Konzern ist es der wichtigste Standort außerhalb Großbritanniens und der USA.

In Dahlewitz werden seit 20 Jahren Triebwerke für Flugzeuge produziert. Rolls-Royce beschäftigt mehr als 2200 Angestellte. Die MAZ stellt ihnen sechs Mitarbeiter vor.

Am Freitag wird das Unternehmen das 20-jährige Bestehen des Standorts feiern. Ursprünglich war Dahlewitz 1993 als Tochterbetrieb eines Joint-Ventures von BMW und Rolls-Royce gegründet worden. Zunächst nur ein Entwicklungsstandort, wurden seit 1995 auch Triebwerke montiert. Nach dem Ausstieg von BMW im Jahr 2000 übernahmen die Briten die Tochter unter dem Namen Rolls-Royce Deutschland komplett in eigene Hand und der Hauptsitz wurde von Oberursel (Hessen) nach Dahlewitz verlagert. Die hier entwickelte Triebwerksserie BR 700 verkauft sich bestens, unter anderem an Bombardier, Boeing und Gulfstream.

Investiert wird weiter. Derzeit baut Rolls-Royce am Standort einen neuen, 90 Millionen Euro teuren Prüfstand, mit dem die Ingenieure künftig auch große Triebwerke testen können. Die vorhandene Testanlage ist nur für kleine und mittlere Antriebe ausgelegt.

Für die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow, zu der Dahlewitz gehört, ist Rolls-Royce ein Glücksfall, sagt Bürgermeister Ortwin Baier (SPD). „Das ist der Wirtschaftsmotor schlechthin in der Gemeinde“, erklärt er. Das Unternehmen sorgt nicht nur durch die Gewerbesteuer dafür, dass die Gemeinde ohne Nettoschulden ist. Es gebe auch viel Sympathie für die familienfreundliche Firmenphilosophie von Rolls-Royce, sagt Baier. So seien in der nahen Kindertagesstätte immer 15 Plätze für die Kinder von Beschäftigten des Werks reserviert.

Von Ulrich Nettelstroth

Brandenburg Ladenschlussgesetz in Brandenburg - Debatte um verkaufsoffene Sonntage

Am Sonntag nach Lust und Laune einkaufen gehen? Wenn es nach dem wirtschaftspolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Sören Kosanke, geht, dann könnte dies bald Realität werden. Kirchen, Gewerkschaften, die Opposition, aber auch seine eigene Fraktion sind von diesem Vorschlag jedoch nicht begeistert.

04.09.2013
Brandenburg Brandenburg nähert sich den finanzschwachen Westländern an - Woidke ist gegen neuen Solidarpakt

Brandenburgs neuer Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat sich gegen einen neuen Pakt für den Aufbau Ost nach 2019 ausgesprochen. Allerdings müsse zwischen Bund und Ländern weiterhin der Solidargedanke herrschen, sagte Woidke am Dienstag in Potsdam nach seiner ersten Kabinettssitzung als Regierungschef.

04.09.2013
Brandenburg In Beelitz-Heilstätten werden Feuerwehrleute ausgebildet - Lebensretter üben für den Ernstfall

Unfälle auf einer Brücke, Feuer in einem Brandsimulationshaus, verschüttete Menschen in Gruben: Alltag bei der Feuerwehr. Doch auch Lebensretter müssen in die Lehre gehen. Im Feuerwehrtechnischen Zentrum in Beelitz-Heilstätten üben Brandschützer unter realen Bedingungen für den nächsten Ernstfall.

08.10.2013