Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Energiewende: So viele Windräder standen Ende 2018 in Brandenburg
Brandenburg Energiewende: So viele Windräder standen Ende 2018 in Brandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:42 29.08.2019
Windräder sorgen für saubere Energie. Quelle: imago
Potsdam

Der Ausbau erneuerbarer Energien in Brandenburg geht voran: 88 neue Windräder sind im vergangenen Jahr in Betrieb gegangen. Insgesamt standen damit Ende Dezember 3810 Windräder im Land.

Brandenburg rüstet sich mit dem Ausbau alternativer Stromerzeugung für die Energiewende und den Ausstieg aus der Braunkohle, der bis spätestens 2038 abgeschlossen sein soll. Brandenburg sei bei der Produktion erneuerbarer Energien pro Kopf führend in Deutschland, hatte Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) mehrfach betont.

Die Zahl steigt

Bei den Photovoltaikanlagen kamen im Vorjahr 2769 neue hinzu, außerdem wurden vier Biomasseanlagen in Betrieb genommen, wie aus einer Antwort des Brandenburger Wirtschaftsministeriums auf eine kleine Anfrage der CDU-Fraktion hervorgeht.

Nach Angaben des Ministeriums gab es damit zum Jahresende 2018 insgesamt 38 752 Photovoltaikanlagen und 536 Biomasseanlagen.

Von RND/dpa

Sozial auffällige Jugendliche aus Deutschland sollen in Rumänien als Zwangsarbeiter geschunden worden sein. Die deutsche Leitung des Projekts „Maramures“ residiert in Potsdam – und äußert sich nicht zu den Vorwürfen.

29.08.2019

Die AfD hatte für den 1. September keine Räume in Potsdam gefunden – und will ihre Landtagswahlparty nun am Sonntagabend in Werder feiern. Das Aktionsbündnis „Weltoffenes Werder“ will sich den Demonstrationen dagegen anschließen.

01.09.2019

Ein entscheidender Faktor der Energiewende ist die Windkraft. Doch der Ausbau ist bundesweit zum Erliegen gekommen. Ein Krisen-Gipfel am 5. September in Berlin soll helfen. Viele Anlagen stehen kurz vor dem Ende ihrer Laufzeit. Die junge Firma Re-Wind ersetzt alte Windräder durch neue – auch in Brandenburg.

28.08.2019