Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Erfolgsgeschichten aus Brandenburg
Brandenburg Erfolgsgeschichten aus Brandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:16 10.11.2014
Quelle: MAZ
Neuhardenberg

Den Zukunftspreis Brandenburg gibt es schon seit vielen Jahren. Und doch ist die diesjährige Auszeichnung eine Premiere. Denn erstmals wurde die Ehrung von allen sechs Wirtschaftskammern im Land Brandenburg - den drei Industrie- und Handelskammern (IHK) sowie den drei Handwerkskammern - gemeinsam ausgeschrieben. Und die Preisträger wurden erstmals in allen großen Regionalzeitungen des Landes mit ausführlichen Porträts in Wort und Bild vorgestellt; bei der Berichterstattung kooperierte die MAZ mit der Märkische Oderzeitung und der Lausitzer Rundschau.

Geklärt werden muss unter anderem, wie die Ampel zum Unfallzeitpunkt für die Autofahrer und für die Fußgängerin geschalten war.

Damit wurde die Auszeichnung, die im Jahr 2004 als Zukunftspreis Ostbrandenburg erstmals verliehen wurde und seit 2008 den heutigen Namen trägt, zu einem noch mehr als bisher Brandenburg-weit beachteten Preis. Und die Strahlkraft reicht weit darüber hinaus. Das macht die Auszeichnung noch wertvoller für die Preisträger - sie finden deutschlandweit Beachtung.

Der Preis würdigt herausragende Leistungen und Beispiele, die Mut machen: kreative, aktive und innovative Unternehmen und Unternehmer, die ihre Ärmel hochkrempeln und in die Zukunft investieren. Insgesamt gingen in diesem Jahr 97 gültige Bewerbungen ein. Die mit Fachleuten aus der gesamten Region besetzte Jury wählte unter den Nominierten neun Preisträger aus:

Big Image Systems Deutschland GmbH (Potsdam)

Die Firma Big Image Systems druckt in Potsdam rekordverdächtig große Plakate und Filmkulissen.

Drei Schilde Gebäudeservice GmbH & CO. KG (Eberswalde)

Die 60 Mitarbeiter malern und tapezieren, verlegen Bodenbeläge, erledigen Maurer- und Putzarbeiten an Fassaden, kümmern sich um Wärmedämmung sowie um Betonarbeiten beispielsweise an Balkonen.

GETEMED Medizin- und Informationstechnik AG (Teltow)

Getemed produziert zum einen moderne Geräte für die Kardiologie, dann Überwachungssysteme für den Krankenhausbedarf und schließlich telemedizinische Anwendungen, die Patienten auch selbstständig nutzen können.

Hoffnungstaler Werkstätten gGmbH (Biesenthal)

Hoffnungstaler Werkstätten geben 870 Menschen mit Behinderungen einen Lebenssinn.

Hüffermann Transportsysteme GmbH (Neustadt/Dosse)

Die Hüffermann Transportsysteme GmbH in Neustadt an der Dosse (Ostprignitz-Ruppin) ist ein Spezialist für die Produktion von Anhängern und Lkw-Aufbauten.

MONT GmbH (Doberlug-Kirchhain)

Die komplexen Lösungen der Mont GmbH sind bei namhaften Firmen vom Kraftwerksbau bis hin zur sensiblen Elektronik- und Halbleiterindustrie gefragt. Aber auch in der Medizin und Pharmazie.

Nagola Re GmbH (Jänschwalde)

"NagolaRe" holt die Natur in Landstriche zurück, wo sie vom Menschen davor recht konsequent verdrängt worden ist.

PolymerTechnik Ortrand GmbH (Ortrand)

Mehr als 1,5 Millionen Quadratmeter beschichtetes Gewebe produziert die PolymerTechnik Ortrand GmbH (PTO) pro Jahr; rund 700 verschiedene Produkte.

Tischlerei Spatzier (Wiesenburg/Mark)

Die Tischlerei Spatzier hat sich auf Arbeiten im Denkmalschutz spezialisier

Daneben wird zum zweiten Mal ein Sonderpreis an eine Person verliehen, die Außergewöhnliches für die Wirtschaft geleistet hat. Er geht in diesem Jahr an:

Ulrich Zimmer, Inhaber und Geschäftsführer der HTS Müllroser Hoch-, Tief- und Straßenbau GmbH. Ulrich Zimmer muss immer in Bewegung bleiben. "Der Motor muss laufen", sagt der Meister im Maschinenbauhandwerk. Nach Überzeugung der Jury hat Ulrich Zimmer durch sein gesellschaftliches Engagement Herausragendes geleistet. Die Jury würdigt insbesondere seinen Einsatz für den handwerklichen Berufsnachwuchs. Er ist Initiator und seit Jahren Mitorganisator des Tages des offenen Unternehmens in seiner Heimatstadt Müllrose. Nun erhält er den Sonderpreis für sein gesellschaftliches Engagement.

Unsere Sonderbeilage zum Zukunftspreis können Sie hier durchblättern:

Umfangreiche Informationen rund um den Zukunftspreis gibt es auf der Homepage www.zukunftspreis-brandenburg.de

Liedermacher Wolf Biermann, der 1976 aus der DDR ausgebürgert wurde, sorgt bei seinem Auftritt im Bundestag für einen Skandal: Statt zu singen, rechnet Biermann zunächst mit der Linkspartei ab und nennt die Abgeordneten den "elenden Rest dessen, was zum Glück überwunden wurde".

07.11.2014
Brandenburg Linkspartei vor Generationswechsel - Mächtig bleibt Linke-Fraktionsvorsitzende

Die Fraktionschefin der Linken im Brandenburger Landtag, Margitta Mächtig, ist in ihrem Amt bestätigt worden. Sie kündigte am Freitag auf einer Klausurtagung in Schönefeld (Dahme-Spreewald) jedoch an, sie werde nur noch ein Jahr Vorsitzende bleiben. „Danach wollen wir in der Partei einen Generationswechsel einleiten.”

07.11.2014
Brandenburg Überblick über Veranstaltungen zum 25. Jubiläum - So feiern Berlin und Brandenburg den Mauerfall

Die Planungen und Vorbereitungen dauerten Monate, wenn nicht Jahre. 25 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer soll in der Hauptstadt drei Tage lang gefeiert werden. Ein Highlight wird im wahrsten Sinne des Wortes die Lichtgrenze sein: Tausende leuchtende Luftballons entlang des ehemaligen Mauerverlaufs.

09.11.2014