Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Erneuter Waldbrand in Lieberoser Heide – Gefahreninformation
Brandenburg Erneuter Waldbrand in Lieberoser Heide – Gefahreninformation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:50 07.07.2019
Der Waldbrand in der Lieberoser Heide in Südbrandenburg war zwischenzeitlich unter Kontrolle gebracht worden.Nun ist erneut ein Feuer ausgebrochen. Quelle: Patrick Pleul/dpa
Lieberose

Eineinhalb Wochen kämpften die Einsatzkräfte der Feuerwehr gegen den Waldbrand, auf teils munitionsbelastetem Gebiet, in der Lieberoser Heide. Am Freitag beendeten Sie ihren Einsatz. „Die lange Dauer macht allen Einsatzkräften zu schaffen“, so der Waldbrandschutzbeauftragte Raimund Engel.

Doch nun ist dort erneut ein Waldbrand ausgebrochen. Die Regionalleitstelle Lausitz gab gegen 17:30 Uhr eine Gefahreninformation heraus. Sie empfiehlt, aufgrund der Geruchsbelästigung durch den Rauch, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Das Ausmaß des Waldbrandes, war zunächst unklar.

Die Gefahreninformation gilt für:

Stadt Cottbus, Gemeinde Byhleguhre-Byhlen, Gemeinde Dissen-Striesow, Gemeinde Drachhausen, Gemeinde Drehnow, Gemeinde Jamlitz, Gemeinde Jänschwalde, Gemeinde Neu Zauche, Gemeinde Schenkendöbern, Gemeinde Schmogrow-Fehrow, Gemeinde Schwielochsee, Gemeinde Spreewaldheide, Gemeinde Straupitz, Gemeinde Tauer, Gemeinde Teichland, Gemeinde Turnow-Preilack, Stadt Lieberose, Stadt Peitz

Zu mehr als 470 Waldbränden mussten Brandenburgs Feuerwehrleute 2018 ausrücken. Die größten Einsätze im Überblick.

Brand zwischen Falkenberg und Finsterwalde

Ebenfalls brannte es entlang einer Bahnstrecke zwischen Falkenberg und Finsterwalde (Elbe-Elster). Auch hier war die Größe des Brandes zunächst unklar. Nach Angaben eines Sprecher der Regionalleitstelle brannte es an mehreren Stellen. Hier habe sich das Feuer vom Bahndamm ausgehend über ein Feld bis zum Wald ausgebreitet. Bei den Linien RE10 und RB43 kam es nach Angaben der Deutschen Bahn zu Zugausfällen. Ersatzverkehr mit Bussen ab Cottbus wurde eingerichtet.

Höchste Waldbrandgefahrenstufe

Am Samstag galt noch in drei von 14 Landkreisen die höchste Waldbrandgefahrenstufe. Für die Landkreise Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße und die Stadt Cottbus galt die Gefahrenstufe fünf mit einer sehr hohen Gefahr für Waldbrände, wie das Umweltministerium auf seiner Internetseite mitteilte.

Von RND/dpa/ras

Das Land Brandenburg hat Landkreisen und kreisfreien Städten rund 390 000 Euro bewilligt um geflüchtete Menschen besser zu integrieren und in Kontakt mit Anwohnern zu bringen.

06.07.2019

Das Treffen der Vereinigung rechtsnationaler AfD-Mitglieder stand unter dem Motto „Der Osten steht auf“. Dort stimmte sich der „Flügel“ der AfD auf die anstehenden ostdeutschen Landtagswahlkämpfe ein.

06.07.2019

Lieberoser Heide, Lübtheen und der Truppenübungsplatz bei Jüterbog, um nur drei der bekanntesten Waldbrandgebiete dieses Sommers zu nennen. Insgesamt standen in diesem Jahr landesweit schon rund 1000 Hektar Waldfläche in Brand.

09.07.2019